Was passiert nach der Wahl?

  • Bundesregierung ⏐ Startseite
  • Europa

  • Schwerpunkte

  • Themen  

  • Bundeskanzler

  • Bundesregierung

  • Aktuelles

  • Mediathek

  • Service

Europawahl 2024 Was passiert nach der Wahl?

Im Juni 2024 wählen die Bürgerinnen und Bürger Europas ein neues Parlament. Doch was geschieht, wenn die Wahl vorüber ist und alle Stimmzettel ausgewertet sind?

1 Min. Lesedauer

Sitzverteilung im Europäisches Parlament

Foto: Bundesregierung

Die Wahlergebnisse

Sobald die Wahlräume geschlossen und die abgegebenen Stimmen ausgezählt sind, werden die Ergebnisse der Europawahl live auf der Webseite des Europäischen Parlaments veröffentlicht. 

Die 720 Abgeordneten, welche das Europäische Parlament bilden werden, treffen sich danach zur konstituierenden Sitzung. Diese soll am 16. Juli 2024 stattfinden. Die Abgeordneten wählen hier nicht nur einen neuen Präsidenten oder eine neue Präsidentin, sondern bilden darüber hinaus neue Fraktionen. Derzeit gibt es sieben verschiedene Fraktionen

Deutschland stellt die meisten Abgeordneten

Wie schon nach der vergangenen Wahl 2019 entfallen auch in diesem Jahr 96 Mandate auf Abgeordnete aus Deutschland. Damit kommen die meisten Abgeordneten im Europäischen Parlament aus Deutschland. Danach folgen Frankreich mit 81, Italien mit 76 und Spanien mit 61 Abgeordneten.

Die Aufgaben des Europäischen Parlaments

Zu den Aufgaben des neugewählten Parlaments  zählt sowohl die Wahl des Präsidenten oder der Präsidentin und der Mitglieder der Europäischen Kommission, als auch die Entscheidung über die EU-Haushaltsgelder. Des Weiteren stellt das Europäische Parlament die korrekten Tätigkeiten anderer EU-Institutionen sicher und gestaltet und beschließt neue Gesetze für die Menschen in der EU.