Aktionen der Bundesregierung

Nachhaltigkeitswoche Aktionen der Bundesregierung

Die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit fanden vom 30. Mai bis 5. Juni in ganz Deutschland statt. Bürgerinnen und Bürger konnten an über 1.000 verschiedenen Projekten teilnehmen. Ziel war es, immer mehr Menschen auf nachhaltige Entwicklung aufmerksam zu machen und zum Mitmachen anzuregen.

Meilensteine

In diesem Jahr finden die Aktionstage Nachhaltigkeit erstmalig während der Europäischen Nachhaltigkeitswoche statt.

Foto: Bundesregierung

Die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit hat der Rat für Nachhaltige Entwicklung 2012 anlässlich der Weltkonferenz für Umwelt und Entwicklung in Rio de Janeiro ins Leben gerufen. Gerade an den Aktionstagen soll vorbildliches Engagement in ganz Deutschland sichtbar werden. Auf einer Übersichtskarte des Rates für Nachhaltige Entwicklung sind die Aktionen verzeichnet.

In diesem Jahr fanden die Aktionstage Nachhaltigkeit erstmalig im Rahmen der Europäischen Nachhaltigkeitswoche statt. Das ist eine neue - von Deutschland, Frankreich und Österreich ins Leben gerufenen - Initiative, an der Menschen aus ganz Europa teilnehmen können.

Themenschwerpunkt im Bundeskanzleramt

Täglich finden sich viele Besuchergruppen mit politisch interessierten Bürgerinnen und Bürgern im Bundeskanzleramt ein. Im Rahmen der Führungen werden diese auch auf die Europäische Nachhaltigkeitswoche und die Bedeutung einer nachhaltigen Entwicklung hingewiesen. Sie werden unter anderem über die Zuständigkeit des Bundeskanzleramtes zu diesem Thema, die nationale Nachhaltigkeitsstrategie, sowie den Rat für Nachhaltige Entwicklung informiert.

Zu einer besonderen Veranstaltung im Rahmen der Europäischen Nachhaltigkeitswoche luden die Französische Botschaft und das Bundeskanzleramt am 2. Juni ein. Diese Diskussionsrunde stand unter dem Motto: "Nachhaltigkeit in Frankreich und Deutschland". Für die Europäische Nachhaltigkeitswoche hatten 28 Länder fast 4.000 Aktionen angemeldet.

Schüler diskutieren mit der Bundesregierung

Staatssekretäre verschiedener Bundesministerien besuchen in dieser Woche acht Berliner Schulen, um den Nachhaltigkeitsgedanken gezielt an die jüngere Generation heranzutragen:

In den Diskussionsrunden ging es um globale Umwelt- und Klimaziele, um Bildung, Arbeitsplätze oder Energieversorgung. Die Maßnahmen der Bundesregierung, die internationale Entwicklung aber auch der eigene Beitrag für eine nachhaltige Entwicklung spielten dabei eine besondere Rolle.

Schlagwörter