So tickt Europas Jugend

Internationaler Tag der Jugend So tickt Europas Jugend

Sie sind sprachbegabt, digital vernetzt und sozial engagiert: die jungen Menschen in Europa. Zum Internationalen Tag der Jugend lohnt sich ein genauerer Blick auf die junge Generation. 

Eine Gruppe Jugendlicher in der Natur fasst sich an den Händen.

"Engagement der Jugend für globales Handeln" - so lautet das Motto des Internationalen Tags der Jugend 2020.

Foto: Getty Images

  1. Von wegen, alter Kontinent! 16,6 Prozent der EU-Bevölkerung sind zwischen 15 und 29 Jahre alt - und gelten damit als jugendlich. Zypern hat mit einem Bevölkerungsanteil von 21,3 Prozent den größten Anteil junger Menschen, dicht gefolgt von Malta mit 19,8 Prozent. Die wenigsten jungen Menschen wohnen - gemessen am Bevölkerungsanteil - in Bulgarien und Slowenien (15 Prozent).
  2. Hotel Mama: Junge Schwedinnen und Schweden halten es kaum zu Hause aus. Sie verlassen schon mit durchschnittlich rund 18 Jahren das Elternhaus. Im Gegensatz dazu lassen sich junge Menschen aus Kroatien mit 32 Jahren sehr lange Zeit. Der europäische Durchschnitt liegt übrigens bei 26 Jahren.
  3. Digital und vernetzt: Für junge Menschen ist ein Leben ohne soziale Netzwerke unvorstellbar. 84 Prozent der jungen Menschen (16 bis 29 Jahre) nutzen sie - sogar 96 Prozent in Dänemark und Zypern.
  4. Sprachbegabt: Im Sekundarbereich (Oberstufe) lernen fast 60 Prozent der Schülerinnen und Schüler zwei oder mehr Fremdsprachen (Stand 2016) - ein wichtiger Beitrag zur Verständigung mit den europäischen Nachbarn und darüber hinaus.
  5. Junge Menschen sind engagiert! Allein beim Europäischen Freiwilligendienst haben sich in den letzten 20 Jahren über 100.000 junge Menschen engagiert. Bei der neuen Initiative der EU Europäisches Solidaritätskorps haben sich seit 2016 bereits über 30.000 Freiwillige in Projekten eingebracht, um anderen zu helfen.
  6. Studieren in Europa: Sprachkenntnisse verbessern und internationale Freundschaften schliessen - ein Auslandssemester ist sehr beliebt bei europäischen Studierenden. Seit 1987 nahmen europaweit mehr als zehn Millionen an dem Studienaustauschprogramm Erasmus+ der EU teil. Allein 40.000 Deutsche studieren jährlich in über 30 europäischen Ländern. Das beliebteste Land für ein Auslandssemester ist übrigens Spanien (Stand: 2017).

Der 12. August ist der Internationale Tag der Jugend. Seit 1999 machen die Vereinten Nationen (UN) mit dem Aktionstag auf die Interessen junger Menschen aufmerksam. Im Jahr 2020 steht der UN-Tag unter dem Motto "Engagement der Jugend für globales Handeln". 

Schlagwörter