Einsätze in Krisengebieten

Merkel dankt Angehörigen

Bundeskanzlerin Merkel hat Angehörige von Soldaten und Polizisten empfangen, die derzeit in Auslandseinsätzen sind. "Danke, dass Sie Ihre Angehörigen unterstützen, dass Sie damit auch einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass viele, viele Menschen in Deutschland sicher leben können", sagte die Kanzlerin.

Die Kanzlerin begleitet von Kindern

Fehlt ein Elternteil, ist das in der Weihnachtszeit für Kinder besonders schwer.

Foto: Bundesregierung/Bergmann

Die Einladung ins Kanzleramt ist eine Geste des Dankes und der Verbundenheit mit den Familien, die gerade auch in der Weihnachtszeit und an den Feiertagen auf ihre Familienangehörigen verzichten müssen.

"Dieser Empfang ist inzwischen Tradition", so Kanzlerin Merkel in ihrer Begrüßungsrede. Sie wisse, dass gerade in der Vorweihnachtszeit Familie eine Riesenrolle spiele. Es sei für die Angehörigen auch deshalb eine besondere Zeit, weil Väter, Söhne oder Töchter nicht da sein können - Menschen zu denen die Verbindung besonders eng sei.

Wichtige Unterstützung durch Familien

Die Gespräche mit Angehörigen sind der Bundeskanzlerin besonders wichtig. Es sei gut, gleich ins Gespräch zu kommen, so Merkel in ihrer Rede. Für sie sei es "immer wieder eine sehr gute Erfahrung, zu hören, wie der Einsatz aus Ihrer Perspektive wahrgenommen wird, was man besser machen kann, was man verändern muss".

Die Soldatinnen und Soldaten und die Polizistinnen und Polizisten können ihren Dienst nur tun, wenn die Familien unterstützend mit dabei sind, erklärte die Kanzlerin. "Wir wollen einfach deutlich machen, dass wir wissen, dass auf der einen Seite die einen den Dienst tun und dass auf der anderen Seite diejenigen, die den Dienst tun, eben auch die Unterstützung ihrer Familien haben. Wir wissen, dass das sehr viel wert ist."

Am diesjährigen Empfang nahmen auch Bundesinnenminister Thomas de Maizière, der Generalinspekteur der Bundeswehr, General Volker Wieker, sowie der Leiter der Arbeitsgruppe Internationale Polizeimissionen, Inspekteur a.D. Dieter Wehe teil.

Gruß in die Einsatzgebiete

Nach dem Treffen mit den Angehörigen sprach die Bundeskanzlerin noch mit Soldatinnen und Soldaten sowie Polizistinnen und Polizisten in den Einsatzgebieten. Bei einer Videoschaltung in alle Einsatzorte bedankte sie sich persönlich für deren Einsatz.

Beitrag teilen
Schlagwörter