Zusammenhalt braucht ein Fundament gemeinsamer Werte

  • Bundesregierung ⏐ Startseite
  • Schwerpunkte

  • Themen  

  • Bundeskanzler

  • Bundesregierung

  • Aktuelles

  • Mediathek

  • Service

Kanzler beim German Dream-Award 2023 Zusammenhalt braucht ein Fundament gemeinsamer Werte

Seit 2022 wird der German Dream-Award verliehen und Mutmacherinnen und Mutmacher werden damit für ihr herausragendes zivilgesellschaftliches Engagement ausgezeichnet. In diesem Jahr hielt Bundeskanzler Scholz die Eröffnungsrede.

3 Min. Lesedauer

GermanDream Award

Bei der Verleihung des GermanDream Award machte Bundeskanzler Scholz deutlich: „Wer in Deutschland lebt, muss unsere freiheitliche Verfassung akzeptieren.“

Foto: Bundesregierung/Trutschel

Bei der diesjährigen Preisverleihung des German Dream-Award am Donnerstag dankte Bundeskanzler Olaf Scholz der Initiative für Ihren Mut, klar Stellung zu beziehen für einen Zusammenhalt in Vielfalt. Es geht hier im drei starke Eigenschaften: Mut, Zuversicht, Respekt und gesellschaftlichen Zusammenhalt. Im Mittelpunkt stehen Menschen, die Brücken bauen, Hoffnung machen und Vorbild für andere sind.

Modernes Einwanderungsland Deutschland

Bundeskanzler Scholz verdeutlichte, dass Deutschland in den vergangenen 100 Jahren von einem Auswanderungsland zu einem Hoffnungsland für Einwanderer aus aller Welt geworden ist. Der Kanzler sieht hierin eine historische Chance: Die Chance, als offenes, vielfältiges Land in einer globalisierten Welt auch in Zukunft Erfolg zu haben. Die Chance, ein wirtschaftlich erfolgreiches Land zu bleiben – trotz der demografischen Entwicklung. Die Chance, den Sozialstaat zu erhalten – weil Deutschland auch in Zukunft ein wachsendes Land ist. „Um diese große Chance zu nutzen, haben wir im Sommer das modernste Einwanderungsrecht beschlossen, das Deutschland je hatte“, so Olaf Scholz.

Weitere Informationen zum Einwanderungsrecht: Neue Wege zur Fachkräftegewinnung .

Integration von Anfang an

Der Bundeskanzler hob hervor, dass gelungene Integration aus seiner Sicht drei entscheidende Voraussetzungen hat: Sprache, Bildung und Arbeit. Das heißt: Schnellere Verfahren, sofortige Sprach- und Integrationskurse und ein Leben aus eigener Kraft – wo immer das möglich ist. „Das ist die Idee hinter dem Chancen-Aufenthaltsrecht, das denen die Arbeitsaufnahme ermöglicht, die schon lange hier und gut integriert sind. Das ist die Idee dahinter, dass wir unsere Sprach- und Integrationskurse, unsere Kitas, Schulen, Universitäten, auch unseren Arbeitsmarkt von Beginn an für Geflüchtete aus der Ukraine geöffnet haben. Das ist die Idee dahinter, dass wir auf unsinnige Arbeitsverbote verzichten, die neu Angekommene zum Nichtstun verdammen“, sagte Bundeskanzler Scholz.

Weitere Informationen zum Chancen-Aufenthaltsrecht: Mehr Chancen für gut integrierte Geflüchtete

Zusammenhalt braucht ein Fundament gemeinsamer Werte

Er verwies darauf, wie wichtig der gesellschaftliche Zusammenhalt ist: „Eine demokratische Gesellschaft wie unsere, in der alle offen ihre Meinung sagen können, in der Männer und Frauen gleiche Rechte haben und sich nach ihrem Willen frei entfalten können, in der Bürgerinnen und Bürger mit ganz unterschiedlichen kulturellen, religiösen oder familiären Prägungen zusammenleben – eine solche Gesellschaft braucht etwas, das sie im Kern zusammenhält. Zusammenhalt braucht ein Fundament gemeinsamer Werte.“

Antisemitismus und Muslimfeindlichkeit haben in Deutschland keinen Platz

Er ließ in seiner Rede keinen Zweifel aufkommen, dass Frauen und Männer jüdischen Glaubens ein unverzichtbarer Teil unseres Landes sind. Zugleich forderte er dazu auf, denen klar entgegenzutreten, die nun allen fünf Millionen Musliminnen und Muslimen in Deutschland ihren Platz in unserem Land absprechen. „Der Anspruch, der für jede und jeden von uns gilt, ist doch folgender: Wer in Deutschland lebt, muss unsere freiheitliche Verfassung akzeptieren – und kann sich zugleich auf ihren Schutz verlassen. Unser ,Wir‘ entscheidet nicht danach, ob jemand eine Einwanderungsgeschichte hat oder nicht, auch nicht danach, wie wir aussehen oder woran wir glauben“, so der Bundeskanzler.  

Für ein modernes Staatsangehörigkeitsrecht

Einen starken Ausdruck findet dieses Bekenntnis in der deutschen Staatsbürgerschaft. Der Kanzler verdeutlichte, dass ihre Annahme einerseits bedeutet, dieses Land als das eigene zu begreifen und anderseits, dass die neuen Staatsbürgerinnen und -bürger dann auch wirklich dazugehören. Wer hier auf Dauer lebt, wer hier arbeitet und sich zu den Grundwerten unserer Demokratie bekennt, sollte deutsche Staatsbürgerin oder deutscher Staatsbürger  werden.

Mit dem diesjährigen German Dream-Award wurden Mutmacher und Mutmacherinnen in vier Kategorien für ihr herausragendes zivilgesellschaftliches Engagement ausgezeichnet. Margot Friedländer erhielt den Ehrenpreis für ihr Lebenswerk.

Preisträger 2023

  • Ehrenpreis: Margot Friedländer
  • Brückenbauer / Brückenbauerin: Yousef Hammoudah
  • Vorbild des Jahres: Laura Nickel & Max Teske
  • Unternehmerisches Vorbild: Gülsah Wilke
  • German Dreamer / German Dreamerin: Jihan & Sawsan Alomar

German Dream ist eine parteiübergreifende, unabhängige Bildungsbewegung, die sich für den gesellschaftlichen Zusammenhalt, die Vermittlung von freiheitlich-demokratischen Werten, Chancengerechtigkeit und Teilhabe einsetzt.