Versorgungsrechner Online

Hinweis: neues Vorhaben

Der Versorgungsrechner Online ist ein die gesetzlich geregelte Versorgungsauskunft ergänzendes und aufgrund der Möglichkeit von Variantenberechnungen sogar darüber hinausgehendes Angebot für Bundesbedienstete. Mit dem Versorgungsrechner Online können Bundesbedienstete mit einem einfach zu bedienenden System ihre voraussichtlichen Versorgungsbezüge errechnen.

Dazu soll ein Self-Service-Portal im Internet („24/7“) mit einer nutzerorientierten Menüführung entlang eines strukturierten Fragebogens mit Hilfe- und Erläuterungstexten bereitgestellt werden. Der Versorgungsrechner Online wird die häufigsten Fallkonstellationen des Versorgungsrechts abdecken. Die Auskunft gibt eine Prognose, sie ist jedoch nicht verbindlich.

Die Ergebnisse können als druckbares PDF heruntergeladen oder an eine vom Nutzer einzugebende Email-Adresse versandt werden. Die Webanwendung richtet sich am Corporate Design der Bundesregierung aus, ist DSGVO-konform ausgestaltet und erfüllt die Anforderungen der Barrierefreiheit.

Ziele:

Der Versorgungsrechner Online wird die Berechnung der voraussichtlichen Versorgungsansprüche transparent und nachvollziehbar darstellen,

die gesetzlich geregelte Versorgungsauskunft ergänzen und zugleich die für die gesetzlich geregelten Versorgungsauskünfte zuständigen Behörden entlasten,

Alternativberechnungen ermöglichen, um bspw. Auswirkungen von etwaigen zukünftigen Arbeitszeitreduzierungen oder Beurlaubungen auf die Alterssicherung darzustellen,

die Auswirkungen einer auf die Versorgung anzurechnenden gesetzlichen Rente oder laufenden Alterssicherungsleistung von einer zwischen- oder überstaatlichen Einrichtung sowie die Auswirkungen einer rechtskräftigen Entscheidung des Familiengerichts über den

Klarheit für altersrelevante Entscheidungen über die weitere Laufbahn oder den Aufbau zusätzlicher privater Altersvorsorge schaffen und

den Bund als attraktiven und modernen Arbeitgeber präsentieren.

Auf welches Ziel der Umsetzungsstrategie zahlt das Vorhaben ein?

„Deshalb wollen wir den Austausch mit der Verwaltung und die Beantragung von Leistungen für alle einfach und sicher machen. Dafür werden wir unsere Verwaltungsleistungen künftig digital anbieten und auch die Verwaltung selbst weiter digitalisieren und modernisieren.“

Schwerpunkt: Digitalisierung der Verwaltung

Umsetzungsschritte:

  • Aufnahme in ITRK Bund 2021 innerhalb der Maßnahme PVS Bund (erledigt)
  • Erstellung der fachlichen Anforderungsbeschreibung (laufend)
  • Beschaffung (in Planung)
  • Entwicklung (ausstehend)
  • Test und Roll-out (ausstehend)

weitere Information:
Maßnahmenblatt PVS Bund (ITRK Bund 2021)