Gesundes Leben

Die neue Hightech-Strategie - Innovationen für Deutschland Gesundes Leben

Gesundheit ist ein kostbares Gut, nicht nur für individuelles und gesellschaftliches Wohlbefinden. Sie ist auch wichtig für Leistungsfähigkeit, Produktivität und Wachstum. Deshalb ist "Gesundes Leben" eine der sechs Zukunftsaufgaben der neuen Hightech-Strategie.

Marktstand mit ökologischen Nahrungsmittel auf dem Wochenmarkt. Rothenburg (Wuemme), 26.06.2013. Copyright: Raphael Huenerfauth/ photothek.net [Tel. +493028097440 - www.photothek.net - Jegliche Verwendung nur gegen Honorar und Beleg. …

Gesunde Ernährung kann vor chronischen Erkrankungen schützen.

Foto: Raphael Huenerfauth/photothek.net

Volkskrankheiten und Mehrfacherkrankungen in der Bevölkerung nehmen zu. Dies geht in vielen Industriestaaten mit dem demografischen Wandel einher und stellt unsere Wirtschaft und Gesellschaft vor große Herausforderungen.

Gleichzeitig bietet der steigende Bedarf an Gesundheitsleistungen vielfältige Chancen für die deutsche Gesundheitswirtschaft, auch auf den internationalen Märkten. Neue, innovative Lösungen steigern nicht nur Gesundheit und Wohlbefinden, sondern erschließen auch weltweit neue Absatzmärkte.

Die Schwerpunkte der Zukunftsaufgabe "Gesundes Leben" sind:

Bekämpfung von Volkskrankheiten

Die Bekämpfung chronischer Erkrankungen wie Krebs, Herz-Kreislauf-, Stoffwechsel-, Lungen- oder neurodegenerative Erkrankungen hat Priorität. Auch Veränderungen des Lebensstils, die zu dieser Entwicklung beitragen, müssen in den Blick genommen werden. Gleichzeitig breiten sich bekannte und neuartige Krankheitserreger heute global immer schneller aus. Gleichzeitig wächst die Widerstandsfähigkeit der Erreger gegen bislang erfolgreiche Medikamente.

Deshalb gilt es, neue Erkenntnisse zu gewinnen und die Ergebnisse der Forschung schneller zu den Patientinnen und Patienten zu bringen. Damit werden chronische und übertragbare Krankheiten wirksam bekämpft.

Die sechs „Deutsche Zentren der Gesundheitsforschung“, zwei große Forschungsnetze und das Berliner Institut für Gesundheitsforschung bemühen sich darum. Diese Netzwerke ermöglichen gleichermaßen Grundlagenforschung und patientenorientierte Forschung.

Individualisierte Medizin

Maßgeschneiderte Therapien können besonders wirksam sein und Nebenwirkungen deutlich verringern. Die individualisierte Medizin eröffnet zudem der deutschen Gesundheitswirtschaft neue Chancen für mehr Wettbewerbsfähigkeit.

Schwerpunkte sind die Umsetzung des vorliegenden „Aktionsplan Individualisierte Medizin“. Auch sollen Lebenswissenschaften und Informationstechnik enger verknüpft werden im Rahmen des „Strategieprozesses medizinische Informatik“. Darüber hinaus ist individualisierte Medizin Schwerpunktthema im EU-Rahmenforschungsprogramm „Horizont 2020“.

Vorsorge und Ernährung

Gesundheit bedeutet mehr als das Ausbleiben von Krankheit. Die Menschen wünschen, möglichst viele Jahre aktiv und leistungsfähig zu sein. Damit wird Vorsorge und Ernährung zunehmend wichtiger, damit es uns gut geht und wir wirtschaftlich leistungsfähig bleiben. Gleichzeitig kann eine adressatengerechte Vorsorge das Gesundheitssystem finanziell entlasten.

Der „Aktionsplan Präventions- und Ernährungsforschung“ bündelt die Forschungsförderung und baut sie gezielt aus. Der Aktionsplans wird um Maßnahmen auf europäischer Ebene ergänzt. Das Bundesforschungsministerium fördert Forschung der „Gesundheit im Lebensverlauf“. Dies leistet Beiträge für die Lebensqualität des Einzelnen sowie zur Zukunftsfähigkeit der Gesundheits- und Sozialsysteme.

Innovationen im Pflegebereich

Pflege wird vor dem Hintergrund einer alternden Gesellschaft immer wichtiger. Sie muss hohe Qualität haben und bedarfsgerecht sein. Um dies zu erreichen, sind von der Forschung neue technische und organisatorische Lösungen gefragt. Sie können in der Alten- wie in der Krankenpflege dazu beitragen, die Selbstbestimmung und die Lebensqualität von Pflegebedürftigen zu erhöhen. Gleichzeitig entlasten sie professionell Pflegende ebenso wie pflegende Angehörige. Eine Maßnahme dazu ist die Initiative „Pflegeinnovationen 2020“.

Stärkung der Wirkstoffforschung

Neue wirksame und nebenwirkungsarme Medikamente werden ständig weltweit mehr benötigt. Die Pharmaindustrie ist eine der forschungsintensivsten Branchen in Deutschland in einem mittlerweise stark globalisierten Wirtschaftssektor.

Die Hightech-Strategie will einen ressortübergreifenden Dialog von Politik, Wissenschaft und Arzneimittelherstellern einrichten. Dies soll den Standort Deutschland für Arzneimittelforschung und -produktion stärken.

Innovationen in der Medizintechnik

Die Medizintechnik ist eine der forschungsintensivsten Branchen, die am Standort Deutschland seit Jahren überdurchschnittliche Erfolge vorzuweisen hat. Sie leistet einen maßgeblichen Beitrag zu mehr Lebensqualität der Patienten und sozialer Teilhabe von älteren Menschen und Menschen mit Behinderungen.

Die Förderinitiative zur Medizintechnik auf Basis des nationalen Strategieprozesses „Innovationen in der Medizintechnik“ wird fortgesetzt und weiterentwickelt. Sie soll sich am medizinischen und versorgungsseitigen Bedarf orientieren. Die mittelständisch geprägte Medizintechnikbranche soll ihre internationale Spitzenposition ausbauen. Dabei gilt es, den Dialog der Politik mit den Akteuren des Innovationssystems Medizintechnik fortzuführen.

Für die Zukunftsaufgabe „Gesundes Leben“ hat die Bundesregierung mit dem Rahmenprogramm „Gesundheitsforschung“ sowie der Forschungsagenda „Das Alter hat Zukunft“ wichtige Weichen gestellt.

Schlagwörter