Hightech Strategie 2025

Leistungsstarke Gesundheitsforschung

Ein aktives und selbstbestimmtes Leben, auch im hohen Alter - das möchte die Bundesregierung allen Menschen in Deutschland ermöglichen. Deshalb stärkt sie als Teil ihrer Hightech Strategie 2025 die Gesundheitsforschung.

Wissenschaftlerin im weißen Kittel mit Pipette im Labor.

Forschen gegen Krebs und intelligente Medizin sind wichtige Missionen der Hightech Strategie 2025.

Foto: mauritius images

Zukünftig sollen Krankheiten schneller erkannt, besser behandelt und ihre Vorbeugung effektiver werden. Voraussetzung dafür sind gute Kenntnisse der gesundheitlichen Entwicklung und Versorgung. Deshalb baut die Bundesregierung das Gesundheitsmonitoring und die Gesundheitsforschung in Deutschland systematisch aus. Missionen der Hightech-Strategie 2025 auf dem Gebiet der Gesundheitsforschung sind der Kampf gegen Krebs sowie die digitale Vernetzung von Forschung und Versorgung.

Fortschritt schneller zum Patienten bringen

Der medizinische Fortschritt soll schneller bei den Patientinnen und Patienten ankommen. Dazu will die Bundesregierung die medizinische Forschung an Universitäten, die Hochschulmedizin sowie die Strukturen für klinische Studien stärken. Darüber hinaus sollen Erkenntnisse aus der Grundlagenforschung rascher in die Praxis einfließen.

Der Einsatz digitaler Analysemethoden und Behandlungstechniken kann Leben retten. Deshalb soll die Digitalisierung in der Medizinforschung vorangetrieben werden. Erste Schritte sind eine Roadmap zur Entwicklung und Umsetzung innovativer E-Health-Lösungen und die Etablierung einer Dialog-Plattform "Digitale Gesundheit".

Mit einer Wirkstoffinitiative gegen Infektionskrankheiten

Infektionskrankheiten stellen weltweit eine immer größere Bedrohung dar. Darauf hat die Bundesregierung reagiert. Zum einen hat sie eine nationale Wirkstoffinitiative ins Leben gerufen. Wirksamere Gegenmittel sollen damit entwickelt werden. Dabei setzt sie auch auf neue Kooperationsformate zwischen Wissenschaft und Industrie. Zum anderen stärkt die Bundesregierung die internationale Zusammenarbeit. Gemeinsam mit den G7- und G20-Staaten und weiteren internationalen Partnern setzt sie sich für die Bekämpfung von Antibiotikaresistenzen ein.

Audio/Video
Podcast

Merkel: Globale Gesundheitspolitik ist in unser aller Interesse

Forschung für bessere Pflege

Pflegekräfte und pflegende Angehörige sollen bei ihrer Arbeit entlastet werden. Zugleich soll mehr Zeit für menschliche Zuwendung sein und die Lebensqualität der Pflegebedürftigen verbessert werden. Das Forschen, Entwickeln und Erproben neuer Pflegetechnologien wird von der Bundesregierung gefördert. Darüber hinaus treibt sie die Entwicklung von intelligenten und individuell ausgerichteten Wohnumgebungen voran.

Beitrag teilen
Schlagwörter