Europa 

Abenteuer Interrail

Mit dem Zug durch Europa

Mit dem Zug quer durch Europa – und das für lau. Möglich macht das die Initiative "DiscoverEU" der EU-Kommission. Die hat in diesem Jahr rund 20.000 Zugtickets an junge Menschen verlost. Mit dabei: der Berliner Moritz Böhm und seine Freunde Jonas, Niko und Karl. Inzwischen sind sie von ihrer Reise zurückgekehrt – mit vielen Eindrücken und unzähligen Fotos. 

Ein junger Mann steht vor einem ICE am Gleis und hält ein DinA4-großes Ticket in die Kamera.

6:55 Uhr am Berliner Hauptbahnhof: Moritz Böhm ist bereit für das Abenteuter Interrail.

Foto: Moritz Böhm

Den Traum, nach dem Abitur durch Europa zu reisen, hatten Moritz Böhm und seine Freunde schon vor drei Jahren. "Wir hatten die Vorstellung, mit dem Bulli die Atlantikküste runter zu fahren", erzählt Böhm. "Interrail war auch eine gute Alternative. Und ehrlich gesagt, stellte ich mir vor, dass es sogar eine viel bessere Möglichkeit wäre, die verschiedenen Länder, Kulturen und Städte zu erleben als mit dem Auto."

Drei Wochen, vier Städte

Als sie ihr Abi-Zeugnis in der Tasche haben, kommt den vier Freunden die Initiative "DiscoverEU" der EU-Kommission wie gerufen. Über ein Online-Formular bewerben sie sich um die kostenlosen Tickets. Dafür müssen sie Angaben zu ihrer Person machen und ein Quiz lösen.

Um bei "DiscoverEU" mitmachen zu können, muss man 18 Jahre alt sein und zum Zeitpunkt des Vergabebeschlusses die Staatsangehörigkeit eines EU-Landes besitzen.

Moritz und seine Freunde haben riesiges Losglück – jeder gewinnt eines der begehrten Zugtickets. 

Am 4. August geht es schließlich los: Zwei Wochen quer durch Europa. 

Fernweh nach Europa

Wie geht es jetzt weiter? Für die vier Freunde trennen sich die Wege. Zumindest vorläufig: "Niko geht vermutlich nach Holland. Karl arbeitet weiter in Berlin, um sich seine nächste Reise zu finanzieren. Jonas geht zum Studium in eine andere deutsche Stadt", berichtet Böhm. Und er? "Ich fange Anfang September mein Studium in Madrid an."

Was bleibt ist ein bunter Strauß an wertvollen Erfahrungen. Gemeinsam haben die Jugendlichen neue Orte in Europa entdeckt, Leute aus verschiedenen Ländern kennengerlernt und viele Kontakte geknüpft. Böhms Fazit: "Als Gruppe haben wir zusammen etwas Einzigartiges erlebt, etwas, was uns weiter zusammenschweißt. Wir haben das europäische Fernweh erfahren und etwas, an das wir uns noch lange Zeit erinnern."

Was ist DiscoverEU?

Europa in all seinen Facetten kennenlernen - das ist das Ziel der EU-Initiative "DiscoverEU". Seit dem Start der Aktion 2018 haben rund 50.000  EU-Bürgerinnen und -Bürger im Alter von 18 Jahren ein kostenloses Reiseticket erhalten. Mit diesem können sie bis zu 30 Tage lang die Mitgliedstaaten der EU per Zug bereisen. Die Route bestimmen die Jugendlichen selbst. Vorgabe ist lediglich, dass die Reise in einem Mitgliedstaat der EU beginnt und mindestens ein weiterer bereist werden muss. 

Die nächste Bewerbungsrunde startet im November. Mehr Informationen hier.

Mit ihrem Ticket verpflichten sich die Teilnehmenden, Botschafterin oder Botschafter der Initiative zu sein. Das heißt: Sie teilen Fotos und kurze Berichte ihrer Reise unter dem Hashtag #DiscoverEU auf Instagram, Facebook oder Twitter. In den Sozialen Medien können sich die Jugendlichen außerdem vernetzen. Wer sich etwa alleine auf den Weg macht, kann so leicht Anschluss finden.

Schlagwörter