Europäischer Kulturerbepreis

Digitales Geschichtsbuch ausgezeichnet

Die Webseite "Denkmal Europa" ist eines von drei deutschen Projekten, das den Europa Nostra Award erhalten hat. Mit dem europäischen Kulturerbepreis würdigen die Europäische Kommission und das europäische Kulturerbenetzwerk Europa Nostra den Einsatz für die grenzüberschreitende Förderung des europäischen Kulturerbes.

In bunten Buchstaben steht "Denkmal Europa" vor einem weißen Hintergrund geschrieben.

Die Webseite "Denkmal Europa" lädt dazu ein, die Geschichte Europas mit Blick auf seine Denkmäler zu entdecken.

Foto: DENKMAL EUROPA

"Die digitale Ausstellung lädt Bürgerinnen und Bürger dazu ein, Europas Vergangenheit durch denkmalgeschützte Gebäude, Parks oder Kulturlandschaften im eigenen Zuhause kennenzulernen", sagt der Vorsitzende der Vereinigung der Landesdenkmalpfleger, Markus Harzenetter, über das prämierte Gemeinschaftsprojekt der Denkmalfachämter der Bundesrepublik.

Junge Menschen für Denkmäler begeistern

Die Idee für " Denkmal Europa" stammt aus der Überzeugung, dass Denkmalpflege stärker in die denkmalfachliche Vermittlung investieren muss. Es sei besonders wichtig, "dass sich junge Menschen emotional mit ihnen verbinden, denn nur so werden sie später verantwortungsvoll mit ihrem Erbe umgehen", erläutert Harzenetter. Die Webseite ist deshalb interaktiv aufgebaut, um insbesondere der jüngeren Generation online wie offline die Bedeutung der Denkmäler zugänglich zu machen. Auf diese Art lässt sich der Denkmalschutz im Bildungsprozess verankern.

Digitale Zeitreisen als interaktive Denkmalvermittlung

Als Methode der Denkmalvermittlung stelle "Denkmal Europa" eine Art digitale Zeitreise zusammen. Ein Dreiklang - bestehend aus einer Zeitleiste, einer Graphic Novel und einem Forscherprojekt - gibt verborgene Geschichte(n) hinter Denkmälern preis. So erfährt man beispielsweise beim Thema "Bauen für Flüchtlinge" warum nach der Reformation Hugenotten durch ganz Europa fliehen mussten, und welche Spuren dieses historische Ereignis noch heute im Denkmalbestand Hessens hinterlassen hat. Als Inspirationen zum Erkunden der deutschen Denkmäler dienen auch verschiedene Aktionen und Projektideen zum Mitmachen.

Das in Deutschland einzigartige Projekt richtet sich nicht nur an die Jugend. Mit den verschiedenen audiovisuellen Medien lädt "Denkmal Europa" alle dazu ein, über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft Europas nachzudenken.

Mit dem Kulturerbepreis Europa-Nostra-Award fördern Europäische Kommission und das europäische Kulturerbenetzwerk Europa Nostra europaweit bewährte Praktiken, die zu Erhaltung, Forschung, Bildung und Kommunikation des kulturellen Erbes beitragen. 25 Projekte aus 16 Ländern wurden in diesem Jahr ausgezeichnet. Aus Deutschland haben neben "Denkmal Europa" das "RomArchive - Digitales Archiv der Sinti und Roma" sowie das Ausbildungsprogramm für vertriebene Kulturerbespezialisten aus Syrien "Stewards of Cultural Heritage" gewonnen.

Beitrag teilen
Schlagwörter