Orte des Erinnerns

Kränze in der Neuen Wache, Zentrale Gedenkstätte der Bundesrepublik Deutschland für die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft

Kränze/ Neue Wache

Foto: Bundesregierung/Bergmann

Die Bundesrepublik Deutschland trägt eine besondere Verantwortung für die Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft und für die Folgen des Zweiten Weltkrieges. Seit der Wiedervereinigung ist es außerdem ihre Aufgabe, die Erinnerung an das Leid der Opfer der kommunistischen Diktatur wachzuhalten.

Seit 1999 fördert die Bundesregierung auf der Grundlage einer Gedenkstättenkonzeption Gedenkstätten und Projekte, wenn sie von nationaler und internationaler Bedeutung sind.

Hier finden Sie eine Übersicht über die historischen Stätten und Erinnerungsorte, die der Bund fördert.

Beitrag teilen