Umsatzsteuerentlastung für die Gastronomie

Grafik zum Entlastungspaket

Foto: Bundesregierung

Die Absenkung der Umsatzsteuer auf Speisen in der Gastronomie auf 7 Prozent wird verlängert. Damit soll die Branche entlastet und die Inflation nicht weiter befeuert werden. Die Regelung galt ursprünglich befristet bis zum 31. Dezember 2022, um die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Beschränkungen zu mildern und die Gastronomie in der Zeit der Wiedereröffnung zu unterstützen.

Grafik zum Entlastungspaket

Foto: Bundesregierung