Erleichterter Zugang zum Kurzarbeitergeld

Grafik zum Entlastungspaket

Foto: Bundesregierung

Die Bundesregierung hat die Zugangserleichterungen für das Kurzarbeitergeld um drei Monate verlängert. Sie gelten nun bis Ende Dezember 2022. Das heißt, es müssen weiterhin nur mindestens zehn Prozent der Beschäftigten eines Betriebes von einem Arbeitsausfall betroffen sein statt regulär ein Drittel. Außerdem müssen Beschäftigte vor der Gewährung von Kurzarbeitergeld keine Minusstunden aufbauen.

Die Bundesregierung schafft so Planungssicherheit für Unternehmen, Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und trägt zur Stabilisierung des Arbeitsmarktes bei.

Grafik zum Entlastungspaket

Foto: Bundesregierung