Homeoffice-Pauschale wird entfristet und verbessert

Grafik zum Entlastungspaket

Foto: Bundesregierung

Arbeiten im Homeoffice: Die Homeoffice-Pauschale wird entfristet und verbessert. Pro Tag im Homeoffice können Steuerpflichtige weiterhin fünf Euro in der Einkommenssteuererklärung geltend machen. War die Pauschale bislang auf 600 Euro im Jahr begrenzt, können ab 2023 bis zu 1.000 Euro jährlich geltend gemacht werden. Damit sind künftig 200 statt 120 Homeoffice-Tage begünstigt.

Die Pauschale gilt auch, wenn kein häusliches Arbeitszimmer zur Verfügung steht. Das entlastet gerade Familien mit kleineren Wohnungen, da ein separates Arbeitszimmer nun nicht mehr Voraussetzung für einen Steuerabzug ist.

Grafik zum Entlastungspaket

Foto: Bundesregierung