Marktanreizprogramm

Über das Marktanreizprogramm (MAP) fördert die Bundesregierung die Nutzung von Wärme aus erneuerbaren Energien – beispielsweise Solarthermie-Anlagen, Holzpellet-Heizungen und effiziente Wärmepumpen. Das Programm ist zentrales energiepolitisches Förderinstrument und soll hauptsächlich mit dazu beitragen, dass bis zum Jahr 2020 14 Prozent der Wärmeversorgung aus erneuerbaren Energien stammen (aktuell rund 13 Prozent). Über das MAP wurden seit dem Jahr 2000 bereits rund 1,8 Millionen Anlagen gefördert. Weitere Informationen und Antragsformulare finden private Verbraucher auf der Webseite des BAFA-(Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle).

Weitere Informationen