Friseure öffnen wieder, weitere Schüler kehren zurück

Blick in eine Schulklasse. Die Schüler schreiben eine Prüfung und beugen sich über Arbeitsblätter

Schule unter besonderen Bedingungen: In den Klassen müssen Abstandsregeln eingehalten werden.

Foto: Getty Images/Thomas Lohnes

Ab dieser Woche sind in einigen Institutionen und Dienstleistungsbereichen weitere Öffnungen möglich: So können Friseursalons unter Auflagen wieder Kunden empfangen. Dabei muss der Zutritt gesteuert werden, Warteschlangen sind zu vermeiden, zudem ist die Nutzung von persönlicher Schutzausrüstung vorgeschrieben.  Nähere Informationen hat die zuständige Berufsgenossenschaft zusammengefasst. 

Weitere Schulklassen können zurückkehren

Nach den Abschlussklassen können in vielen Bundesländern von Montag an auch jene Schüler tageweise zurückkehren, die im nächsten Schuljahr Abschlussprüfungen haben, sowie die obersten Grundschulklassen. Auch Museen, Ausstellungen, Galerien, botanische Gärten, Zoos und Spielplätze sollen wieder öffnen können. Zudem sind Gottesdienste grundsätzlich wieder möglich. An allen Orten müssen Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden.

Die Umsetzung vor Ort regeln die Bundesländer. Die Internetseite ihres Landes finden Sie hier. Informationen zu aktuellen Regelungen und Einschränkungen finden Sie hier. Über weitere Öffnungsschritte wollen Bund und Länder am 6. Mai beraten.

Schlagwörter