Im Einzelfall wieder persönliche Gespräche

Wenn es rechtlich zwingende Gründe gibt, vereinbaren die Jobcenter und Arbeitsagenturen mit den Kunden im Einzelfall wieder einen Termin vor Ort. Dafür werden in den Dienststellen Räumlichkeiten umgebaut und mit zusätzlichen Serviceschaltern ausgestattet, die die hygienischen Standards zum Gesundheitsschutz erfüllen. Mehr dazu lesen Sie hier.

In den vergangenen Wochen waren wegen der Coronavirus-Pandemie persönliche Kontakte mit Kundinnen und Kunden in den Dienststellen kaum möglich. Anliegen wurden telefonisch oder online geklärt. Davon sollten Kundinnen und Kunden auch weiterhin bevorzugt Gebrauch machen, denn auch künftig gilt: Jobcenter und Arbeitsagenturen setzen weiter auf Telefon- und Onlinezugang. Eine Arbeitslosmeldung kann auch telefonisch erfolgen. Sie wird gegebenenfalls zu einem späteren Zeitpunkt persönlich nachgeholt. Anträge auf Geldleistungen können online auch gestellt werden. Mehr zu Erreichbarkeit der Arbeitsagenturen, Jobcenter und Familienkassen lesen Sie hier.