Forum gegen Fakes

  • Bundesregierung ⏐ Startseite
  • Schwerpunkte

  • Themen   

  • Bundeskanzler

  • Bundesregierung

  • Aktuelles

  • Mediathek

  • Service

Bürgerbeteiligung zum Umgang mit Desinformation Forum gegen Fakes

Alle Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, ihre Ideen zum Umgang mit Desinformation einzubringen. Das Beteiligungsprojekt „Forum gegen Fakes“, das vom BMI unterstützt wird, ermöglicht das einfach digital. Wie Sie mitmachen können, erfahren Sie hier.

1 Min. Lesedauer

Kampagnenfoto des Formus gegen Fake: Schritt für Schritt gegen Desinformation.

Das Projekt „Forum gegen Fakes“ stößt mit einem innovativen Beteiligungsformat eine breite Debatte zum Umgang mit Desinformation an.

Foto: Francesso Ciccolella/TAU GmbH

In den Sozialen Medien und über Messenger Dienste verteilen sich manipulierte Fotos, Videos und Tonaufnahmen sowie andere Desinformationen sehr schnell. Das verunsichert, führt zu einem Vertrauensverlust und stellt eine Gefahr für die Demokratie dar.

Sie fragen sich in diesem Zusammenhang vielleicht auch: Wie können wir unsere Meinungsfreiheit und uns vor Desinformation schützen? Wie stärken wir gesellschaftlichen Zusammenhalt und verhindern die Einflussnahme durch fremde Staaten, zum Beispiel auf unsere Wahlen? 

Dann machen Sie mit beim Forum gegen Fakes – Gemeinsam für eine starke Demokratie. Denn das bundesweite Bürgerbeteiligungsprojekt setzt genau bei diesen Fragen an. 

Forum gegen Fakes beteiligt zum einen die gesamte Bevölkerung anhand einer Online-Beteiligung. Zum anderen diskutieren 120 vielfältig zusammengesetze Bürgerinnen und Bürgern, der sogenannte Bürgerrat, die Ergebnisse der Online-Beteiligung und bearbeiten die wichtigsten Punkte.

Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger als Herzstück

Vom 24. bis 26. Mai 2024 trafen sich die Mitglieder des Bürgerrats letztmalig in Berlin, um unter Einbeziehung der Ergebnisse der zweiten Online-Beteiligung seine Empfehlungen zum Umgang mit Desinformation zu finalisieren.  

Sie wollen sich auch beteiligen? Die dritte und letzte Beteiligungsphase startete am 5. Juni und endet am 2. Juli 2024. Hier können alle Bürgerinnen und Bürger abstimmen und die aus ihrer Sicht wichtigsten Empfehlungen identifizieren, bevor das Bürgergutachten abschließend erstellt wird. 

Das Projekt geht bis zum Sommer 2024. Abschließend übergibt der Bürgerrat im September 2024 das Bürgergutachten an das BMI und die Bertelsmann Stiftung.

„Forum gegen Fakes ­– Gemeinsam für eine starke Demokratie“ ist ein Kooperationsprojekt der Bertelsmann Stiftung  mit dem Bundesinnenministerium , der Stiftung Mercator und der Michael Otto Foundation for Sustainability .