Presse

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), Staatsministerin Monika Grütters, fördert elf Vorhaben für den Verleih von programmfüllenden, künstlerisch anspruchsvollen Filmen.

Gefördert werden folgende Verleihprojekte:

„Systemsprenger“ – (Regie: Nora Fingscheidt) mit 40.000 Euro
(Port au Prince Pictures, Berlin)

„Pelikanblut“ – (Regie: Katrin Gebbe) mit 20.000 Euro
(DCM Film Distribution, Berlin)

„Frau Stern” – (Regie: Anatol Schuster) mit 20.000 Euro
(Neue Visionen Filmverleih, Berlin)

„Verteidiger des Glaubens” – (Regie: Christoph Röhl) mit 10.000 Euro
(RFF – Real Fiction Filmverleih, Köln)

„Body of Truth” – (Regie: Evelyn Schels) mit 10.000 Euro
(NFP marketing & distribution, Berlin)

„Cunningham” – (Regie: Alla Kovgan) mit 15.000 Euro
(Camino Filmverleih, Stuttgart)

„Fritzi – eine Wendewundergeschichte“ – (Regie: Ralf Kukula) mit 25.000 Euro
(Weltkino Filmverleih, Feldafing)

„Cleo“ – (Regie: Erik Schmitt) mit 40.000 Euro
(Weltkino Filmverleih, Feldafing)

„Schwimmen” – (Regie: Luzie Loose) mit 20.000 Euro
(UCM.ONE, Berlin)

„Prélude” – (Regie: Sabrina Sarabi) mit 42.000 Euro
(X Verleih, Berlin)

„Die Insel der hungrigen Geister” – (Regie: Gabrielle Brady) mit 15.600 Euro
(Wolf Kino, Berlin)

Die Auswahl der Verleih-Projekte erfolgte gemäß der BKM-Filmförderungsrichtlinie auf Vorschlag der Jury Verleihförderung in der Besetzung:
Mychael Berg (Vorsitzender) – Consultant Filmverleih/-Produktion / Berlin
Burkhard Hofmann – Kinobetreiber / Kassel
Michael Isele – GF Kool Filmdistribution / Freiburg
Ruth Rogée – Kinobetreiberin / Lüneburg
Alexandra Schlüter – Verleiherin / Berlin

Die nächste Einreichfrist für Anträge auf Verleihförderung endet am 6. September 2019.

Die Anträge sind zu richten an:
Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien,
Filmreferat K 35, z. Hd. Frau Kaufmann, Graurheindorfer Str. 198,
53117 Bonn.

Kontakt/Information:
Filmreferat der BKM, Telefon: 0228 99 681 13612, Fax: - 513612,
E-Mail: K35@bkm.bund.de