Ausstellung "Hotel Beethoven" in Brüssel öffnet – Kulturstaatsministerin Grütters: "Einen der wichtigsten Botschafter europäischer Kultur neu entdecken"

Ausstellung "Hotel Beethoven" in Brüssel öffnet – Kulturstaatsministerin Grütters: "Einen der wichtigsten Botschafter europäischer Kultur neu entdecken"

  • Pressemitteilung 363
  • Presse- und Informationsamt der Bundesregierung (BPA)

Mit der Ausstellung „Hotel Beethoven“ im Palais des Beaux Arts (BOZAR) in Brüssel wird heute eines der größten Projekte im Kulturprogramm der deutschen EU-Ratspräsidentschaft eröffnet. Die Schau zum 250. Geburtstag Ludwig van Beethovens zeigt den Komponisten im Spiegel zeitgenössischer künstlerischer Positionen und geht der Frage nach, was seine Ideen und die Musik für die Menschen des 21. Jahrhunderts bedeuten.

Kulturstaatsministerin Monika Grütters erklärt: „Im Jahr seines 250. Geburtstages laden wir die Menschen in Europa mit dieser Ausstellung dazu ein, Ludwig van Beethoven als einen der wichtigsten Botschafter europäischer Kultur neu zu entdecken. Seine visionäre Kraft, seine Natur- und Umweltideen, der Geist der Völkerverständigung und die tief empfundene Humanität, die seine Werke atmen, sind auch heute hoch aktuell. Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie gilt es, die Kultur als zentrales Bindeglied unserer europäischen Wertegemeinschaft nachhaltig zu stärken. Das heißt auch: Wir müssen sie angemessen an den europäischen Wiederaufbaumitteln beteiligen. Umso passender ist es, dass wir mit dieser Ausstellung dem völkerverbindenden Vermächtnis Ludwig van Beethovens auf europäischer Ebene auch unter Corona-Bedingungen die Ehre erweisen können.“

Die Ausstellung „Hotel Beethoven“ ist Teil des Jubiläumsjahres BTHVN2020 und ein Kooperationsprojekt des BOZAR mit der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland in Bonn. Sie knüpft an die dortige Schau „Beethoven – Welt.Bürger.Musik“ an und wird von der Bundesregierung im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft mit 740.000 Euro gefördert.

Informationen zum Ausstellungsbesuch stehen unter https://www.bozar.be/en/activities/163186-hotel-beethoven bereit.

Einen digitalen Ausstellungsbesuch ermöglicht das ZDF als Medienpartner ab dem 16.10.2020 unter https://digitalekunsthalle.zdf.de/index.html