Verkehrssicherheit

Höhere Strafen für Rettungsgassen-Blockierer

Autofahrer, die keine Rettungsgasse bilden, müssen künftig mit 200 Euro Bußgeld rechnen. Kommt eine Behinderung, Gefährdung oder Sachbeschädigung hinzu, kann es bis zu 120 Euro teurer werden. Außerdem droht ein einmonatiges Fahrverbot. Das sieht ein Verordnungsentwurf vor, dem der Bundesrat nun zugestimmt hat.

  • Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)
Stau auf einer Autobahn nach einem Unfall.

Wer bei Unfällen eine Rettungsgasse blockiert, gefährdet Menschenleben.

Foto: istock/ollo/Getty Images

Zur externen Meldung

Beitrag teilen