Merkel gratuliert Kurz

Glückwünsche für einen wichtigen Partner

Kanzlerin Merkel hat dem neuen österreichischen Bundeskanzler Kurz gratuliert: "Ich freue mich auf eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit." Dass die Zusammenarbeit auf Basis der europäischen Werte erfolgen müsse, verstehe sich von selbst, sagte Regierungssprecher Seibert.

Sebastian Kurz, Österreich, Bundeskanzler

Sebastian Kurz ist Österreichs neuer Bundeskanzler.

Foto: Lisi Niesner/Bloomberg via Getty Images

"Österreich ist unser Freund, unser Nachbar, unser wichtiger und enger Partner", betonte Regierungssprecher Steffen Seibert in der Regierungspressekonferenz am Montag. Insofern sei es selbstverständlich, dass die Bundeskanzlerin und die gesamte Bundesregierung für eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der österreichischen Regierung und mit Bundeskanzler Kurz offen und bereit seien.

Bundeskanzlerin Merkel hatte Montagmittag mit dem neuen österreichischen Bundeskanzler Sebastian Kurz telefoniert, um ihm zu gratulieren. Die Kanzlerin übermittelte ihre guten Wünsche zum Amtsantritt und lud ihren österreichischen Amtskollegen zu einem baldigen Antrittsbesuch nach Berlin ein.

Wichtiges Amt in herausfordernden Zeiten 

"Ich freue mich auf eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünsche Ihnen für Ihr verantwortungsvolles Amt viel Erfolg, Ausdauer und Kraft", so Merkel in einem Glückwunschtelegramm an Sebastian Kurz. Das Schreiben war bereits nach der Vereidigung der österreichischen Regierung an das Büro des neuen österreichischen Bundeskanzlers gegangen.

Beitrag teilen
Schlagwörter