Bundeskanzlerin Merkel telefoniert mit der britischen Premierministerin Theresa May

Der Sprecher der Bundesregierung, Steffen Seibert, teilt mit:

  • Pressemitteilung 61
  • Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Premierministerin Theresa May haben heute am Telefon über den Giftstoffanschlag von Salisbury gesprochen. Die Bundeskanzlerin verurteilte diesen Anschlag auf das Schärfste und versicherte, sie nehme die Einschätzung der britischen Regierung zur Frage einer russischen Verantwortung für den Anschlag außerordentlich ernst. Es sei an Russland, rasche Antworten auf die berechtigten Fragen der britischen Regierung zu geben und der Aufforderung nach vollständiger und umgehender Offenlegung des einschlägigen Chemiewaffenprogramms gegenüber der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OVCW) zu folgen.

Die Bundeskanzlerin und Premierministerin May haben vereinbart, in engem Austausch zu bleiben und sich gemeinsam in geeigneter Weise mit den Verbündeten und europäischen Partnern zu beraten.

Beitrag teilen