Navigation und Service

Inhalt

Aktuelle Meldungen

Top Themen

statistik

CSR-Preis der Bundesregierung Fünf Unternehmen für Nachhaltigkeit geehrt

Bundesarbeitsministerin Nahles hat fünf Unternehmen für deren nachhaltiges Wirtschaften ausgezeichnet. Wer sozial und ökologisch verträglich handelt, investiere in den eigenen Unternehmenserfolg, so Nahles. Dies hätten viele Unternehmen erkannt und verantwortliches Handeln bewusst im Betrieb verankert. mehr

Employees work in a factory of Babylon Garments in Dhaka January 3, 2014. On the outskirts of Dhaka, Babylon Garments has shortened work shifts to eight hours from the usual 10 and plans to shutter production lines as months of election-related violence …

Zukunftscharta "EINEWELT" Globale Verantwortung beginnt bei uns

Bundespräsident Gauck und Bundesentwicklungsminister Müller fordern mehr Einsatz für globale Verantwortung und Nachhaltigkeit. "Noch nie in der Geschichte unseres Planeten waren die Schicksale aller Menschen so untrennbar miteinander verbunden wie jetzt", erklärte Müller. mehr

Nachhaltige Entwicklung Dialog über Entwicklungspolitik beendet

Der Online-Dialog zur "Zukunftscharta: eine Welt – unsere Verantwortung" ist beendet. Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung hat eine erste Bilanz gezogen: Insgesamt gingen 1190 Beiträge, Kommentare und Bewertungen ein. Die Themen "Menschenwürde" und "wirtschaftliche Entwicklung" überwiegen. mehr

Nachhaltiges Wirtschaften Nachhaltigkeitskodex – fit für Europa

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung hat den Deutschen Nachhaltigkeitskodex überarbeitet. Die Nachhaltigkeitsaktivitäten von Unternehmen sollen noch transparenter werden und besser vergleichbar sein – in Deutschland und in Europa. mehr

Vater mit Sohn im Tisch bei den Hausaufgaben. Mutter mit Kleinkind im Hintergrund.

Etat des Familienministeriums Mehr Zeit für Familien

"Zeit für Familien" – unter dieses Motto stellte Bundesfamilienministerin Schwesig die Ausführungen zum Etat ihres Hauses. Das Familienministerium plant Ausgaben von 8,4 Milliarden Euro. Wie in den letzten Jahren fließt der größte Teil des Geldes in das Elterngeld. Auch die Pflege Angehöriger unterstützt die Bundesregierung. mehr

Bundeskanzlerin Angela Merkel bei ihrer Rede zur Haushaltsdebatte im Bundestag.

Merkel in der Generaldebatte Haushalt ist generationengerecht

"Was wir seit Jahren angestrebt haben, ist nun Realität", würdigte Kanzlerin Merkel den Regierungsentwurf für den Haushalt 2015. Es sei ein Entwurf, der zum ersten Mal seit 1969 ohne neue Schulden auskomme. Deshalb sei dieser Haushalt "ein ganz besonderer Haushalt", sagte Merkel in der Generaldebatte im Bundestag. mehr