Vertrauen und Zusammenhalt in Krisenzeiten fördern

Europäische Woche der Medienkompetenz Vertrauen und Zusammenhalt in Krisenzeiten fördern

Anlässlich der Europäischen Woche der Medienkompetenz können sich Bürgerinnen und Bürger, Organisationen und Initiativen bis zum 28. Oktober zum Thema Umgang mit Desinformation informieren. Zahlreiche Initiativen bieten Vorträge oder Workshops an – ein Überblick.

Laptops und Tablets von oben.

Mit zunehmenden Online-Plattformen steigt für Nutzer auch die Anforderung, vertrauenswürdige Quellen von irreführenden Nachrichten zu unterscheiden.

Foto: Getty Images/iStockphoto/metamorworks

Desinformationen oder Falschmeldungen hat es schon immer gegeben. Durch die sozialen Medien hat dieses Phänomen aber eine ganz andere Dimension erlangt. Damit steigen auch die Anforderungen an Bürgerinnen und Bürger, Online-Informationen zu verarbeiten und vertrauenswürdige Quellen von irreführenden Nachrichten zu unterscheiden. Um auf die Thematik aufmerksam zu machen, veranstaltet die EU-Kommission deshalb vom 24. bis 28. Oktober 2022 die Europäische Woche der Medienkompetenz.

Medienkompetenz stärken

Ein erstes virtuelles Kick-Off-Event findet am 25. Oktober 2022 von 14 – 16 Uhr statt. Věra Jourová, Vizepräsidentin der Europäischen Kommission, wird die Veranstaltung eröffnen. Neben einer Podiumsdiskussion zum diesjährigen Leitthema: „Medienkompetenz in Krisenzeiten – Vertrauen und Zusammenhalt fördern“, werden außerdem fünf Diskussionsteilnehmende aus europäischen Institutionen die Thematik aus staatlicher, zivilgesellschaftlicher und privatwirtschaftlicher Perspektive beleuchten.
Eingeladen sind Organisationen sowie Bürgerinnen und Bürger aus der ganzen EU. Verschaffen Sie sich einen Überblick über das  vollständige Programm sowie den Livestream zur digitalen Konferenz.

Während der ganzen Woche wird es zudem eine Reihe an Veranstaltungen geben. Viele werden auch online und für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Eine Programmübersicht erhalten Sie auf der offiziellen Webseite der European Media Literacy Week 2022.

Deutschland sicher im Netz

Die Europäische Woche der Medienkompetenz wird von der Initiative Deutschland sicher im Netz e.V. organisiert. Der Verein unterstützt seit vielen Jahren Initiativen, die digitale Aufklärung für Bürgerinnen und Bürger direkt vor Ort leisten.

Der gemeinnützige Verein „Deutschland sicher im Netz“ wurde 2006 im Rahmen des 1. Nationalen IT-Gipfels der Bundesregierung gegründet. Als Ansprechpartner für Verbraucherinnen und Verbraucher und kleinere Unternehmen befähigt der Verein durch konkrete Hilfestellungen zum sicheren Umgang mit digitalen Diensten. „Deutschland sicher im Netzt“ steht unter der Schirmherrschaft des Bundesinnenministeriums.

Schlagwörter