Für ein nachhaltiges Europa

Neue Ausgabe des Newsletters Für ein nachhaltiges Europa

Deutschland möchte seine EU-Ratspräsidentschaft nutzen, um die Folgen der COVID-19-Pandemie nachhaltig und inklusiv zu bewältigen sowie den Übergang zu einer nachhaltigen Wirtschaft mit zu gestalten. Schwerpunkte dafür sind eine ambitionierte Klima- und Umweltschutzpolitik sowie die Ausrichtung an der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung.

Die 17 globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung der Agenda 2030 richten sich an alle: die Regierungen weltweit, aber auch die Zivilgesellschaft, die Privatwirtschaft und die Wissenschaft.

Die 17 globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung der Agenda 2030 richten sich an alle: die Regierungen weltweit, aber auch die Zivilgesellschaft, die Privatwirtschaft und die Wissenschaft.

Foto: UN

Zur externen Meldung

Schlagwörter