Deutsche Wirtschaft weiterhin robust

Konjunkturprognose Deutsche Wirtschaft weiterhin robust

Die deutsche Wirtschaft zeigt sich in der Corona-Pandemie weiterhin recht robust. So erwarten die Wirtschaftsweisen für das laufende Jahr ein Wachstum von 3,1 Prozent. Im nächsten Jahr ist sogar ein stärkerer Aufschwung in Sicht.

Ein Mann arbeitet in einer Mercedes-Werkshalle an einem Motor.

Die Erholung der Wirtschaft dürfte sich in den kommenden Monaten fortsetzen, so der Sachverständigenrat.

Foto: Alex Kraus/Bloomberg/Getty Images

Die Corona-Pandemie ist auch wirtschaftspolitisch eine akute Herausforderung. Die Bundesregierung ist daher in ständigem Austausch mit führenden Experten - so wie dem Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, der nun seine aktuelle Konjunkturprognose vorgelegt hat.

Bis Jahreswechsel auf Vorkrisenniveau

Nach einem Rückgang der Wirtschaftsleistung im ersten Quartal 2021 dürfte sich demnach die Erholung in den kommenden Monaten fortsetzen. Voraussetzung dafür sind der zu erwartende Impffortschritt, die Eindämmung der Pandemie und dadurch mögliche Lockerungen. Die Wirtschaftsleistung könnte zum Jahreswechsel wieder ihr Vorkrisenniveau erreichen. Für 2021 rechnet der Sachverständigenrat mit einem Wachstum von 3,1 Prozent, für 2022 prognostiziert er 4,0 Prozent.

Weitere Informationen über die Konjunkturprognose für die Jahre 2021 und 2022 finden Sie beim  Sachverständigenrat.

Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung ist ein unabhängiges Gremium, das die Bundesregierung bereits seit 1963 in wirtschaftspolitischen Fragen berät. Seine fünf Mitglieder werden für fünf Jahre vom Bundespräsidenten auf Vorschlag der Bundesregierung berufen. Jedes Jahr veröffentlicht der Rat ein Jahresgutachten. Hinzu kommen Sondergutachten und Expertisen zu ausgewählten Themen.