Webkonferenz: Der Öffentliche Gesundheitsdienst in der Corona-Pandemie

05:08

Statement von Gesundheitsminister Spahn in Gebärdensprache Webkonferenz: Der Öffentliche Gesundheitsdienst in der Corona-Pandemie

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn haben in einer großen digitalen Konferenz mit über 500 Praktikern der kommunalen Ebene über die aktuellen Herausforderungen des öffentlichen Gesundheitsdienstes diskutiert.
Spahn betonte, der Pakt für den Öffentlichen Gesundheitsdienst "dürfte die größte Kraftanstrengung, die größte Investition in den Aufbau und Ausbau des öffentlichen Gesundheitsdienstes in der Geschichte der Bundesrepublik sein". Der Bund möchte in den nächsten Jahren vier Milliarden Euro investieren. Bis Ende übernachsten Jahres werden 5.000 zusätzliche und unbefristete Stellen geschaffen - davon rund 90 Prozent in den Landkreisen und Städten. Mit einem speziellen Programm wird zudem in die Digitalisierung investiert.