In 30 Jahren Deutscher Einheit "Unvorstellbares bewältigt"

28:10

Podcast "Aus Regierungskreisen" - in Gebärdensprache In 30 Jahren Deutscher Einheit "Unvorstellbares bewältigt"

Die von der Bundesregierung eingesetzte Kommission "30 Jahre Friedliche Revolution und Deutsche Einheit" hat im Dezember 2020 ihren Abschlussbericht vorgestellt. Im Interview spricht der ehemalige brandenburgische Ministerpräsident und Vorsitzende der Regierungskommission, Matthias Platzeck, über Erfolge, Missverständnisse und Defizite des 30-jährigen Einheitsprozesses. Platzeck erklärt, warum es dringend mehr Ostdeutsche in Leitungsfunktionen braucht - und warum die Kommission ein "Zukunftszentrum für europäische Transformation und Deutsche Einheit" und den 9. November als Nationalen Gedenktag vorschlägt.