Dr. Viola Priesemann

Lebenslauf Dr. Viola Priesemann

Viola Priesemann ist Mitglied des ExpertInnenrats. Das Bundeskanzleramt hat den ExpertInnenrat mit der Beratung der Bundesregierung auf der Grundlage aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse zur COVID-19 Pandemie beauftragt. Er ist mit Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen unterschiedlicher Disziplinen besetzt und erarbeitet Empfehlungen für die Pandemiebewältigung.

Foto zeigt Dr. Viola Priesemann

Dr. Viola Priesemann

Foto: Horst Ziegenfusz

Wissenschaftliche Abschlüsse

09/2013

Dr. phil. nat. der Physik, MPI und Universität Frankfurt

2009 - 2013

Forschungsprojekte am Caltech, Pasadena, Kalifornien, USA & Max-Planck-Institut für Hirnforschung & FIAS Frankfurt, mit Gilles Laurent und Jochen Triesch

2008 - 2009

Ecole Normale Superieure, Paris, Frankreich

2001 - 2008

Physik-Diplom, Technische Universität Darmstadt

Studium der Physik, TU Darmstadt und Universtät Nova Lissabon 


Anstellungen 

Seit 2017

Gruppenleiterin (eqv. W2), Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation, Göttingen    

2016 - 2017

Aufbau der Max-Planck-Forschungsgruppe, MPI für Dynamik und Selbstorganisation, Göttingen    

2014 - 2016

Bernstein Fellow, Bernstein Zentrum für Computational Neuroscience, Göttingen    

2013 - 2014

PostDoc bei Theo Geisel, Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation, Göttingen

2004 - 2005

Erasmus-Studium, Universidade Nova de Lisboa, Portugal


Weitere Aktivitäten, Auszeichnungen und Ehrungen

2021

Wissenschaftspreis Niedersachsen

2021

Dannie-Heineman-Preis der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen

Seit 2021

Mitglied, Covid-19-Expertengremium der Bundesregierung

Seit 2021

Mitglied, “Die Junge Akademie“ der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina

2021

Medaille für Wissenschaftliche Publizistik der Deutschen Physikalischen Gesellschaft

2021

Communitas-Preis der Max-Planck-Gesellschaft

2021

Ruf, W3-Professur für Physik, Universität Göttingen

2020

Ruf, W3-Professur für Physik, Universität Heidelberg

2020

Drittplatziert, W3-Professur für maschinelles Lernen, Universität Göttingen

2020

Vorstandsmitglied des Campus Institut Data Science, Universität Göttingen

Seit 2020

Koordinatorin und Autorin von Positionspapieren und Expertenkonsultationen zu COVID-19 - veröffentlicht von The Lancet, der Max-Planck-Gesellschaft und der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina

2015 - 2020

Mitglied des Schiemann-Kollegs der Max-Planck-Gesellschaft

2015 

Forschungsaufenthalt am TECHNION, Haifa, Israel, gefördert von der Deutschen TECHNION-Gesellschaft

Seit 2014 

Lehrtätigkeit zu neuronalen Netzen, Informationstheorie und komplexen Systemen an der Fakultät für Physik der Universität Göttingen 

2010

Thomas B. Grave und Elisabeth F. Grave-Stipendium "Neural Systems and Behavior", Woods Hole, MA, USA

Hier erfahren Sie mehr über den ExpertInnenrat der Bundesregierung und seine Mitglieder.