Aktuelles

US-Außenminister Pompeo in Berlin

Ein Pfeiler deutscher Außenpolitik

Die USA bleiben Deutschlands engster und wichtigster Partner außerhalb Europas. Das transatlantische Bündnis ist ein Eckpfeiler deutscher Außen- und Sicherheitspolitik. Bundeskanzlerin Merkel betonte anlässlich des Besuchs von US-Außenminister Mike Pompeo zudem die wichtige Rolle der USA bei der deutschen Wiedervereinigung. 

Bundeskanzlerin Angela Merkel mit Mike Pompeo, Außenminister der USA, beim Statement.

US-Außenminister Mike Pompeo und Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Foto: Bundesregierung/Bergmann

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat heute den amerikanischen Außenminister Mike Pompeo zu einem Gespräch im Kanzleramt empfangen. Im Mittelpunkt der Unterredung standen neben den bilateralen Beziehungen auch aktuelle internationale Fragen.

Deutschland will eine aktive Rolle spielen

Die Bundeskanzlerin merkte vor der Unterredung mit dem US-Außenminister an: "Heute stehen andere Aufgaben vor uns, aber wir sind weiter Alliierte und Partner und widmen uns den Aufgaben in der Welt. Das wird auch unsere Gespräche bestimmen."

Dabei hob die Kanzlerin auf den Konflikt in Afghanistan, den Konflikt Ukraine/Russland, die Frage der Zukunft in Syrien und die Frage des Friedens in Libyen ab. Die Bundeskanzlerin versicherte, dass "Deutschland eine aktive Rolle spielen will", um die Aufgaben in der Welt zu lösen.

Erinnerung in Dankbarkeit

"Dass wir heute enge Partner sind, Freunde sind, dass die Vereinigten Staaten von Amerika uns auf dem Weg zur deutschen Einheit mit George Bush so sehr geholfen und unterstützt haben, werden wir natürlich nie vergessen", sagte die Bundeskanzlerin. 

Deutschland feiert den 30. Jahrestag des Falls der Mauer und erinnert sich in Dankbarkeit an den wichtigen historischen Beitrag, den die westlichen Partner und Verbündeten Deutschlands, darunter insbesondere auch die USA, zur Überwindung der Teilung Deutschlands und der Vollendung einer Einheit in Freiheit geleistet haben.

Ohne die Solidarität und Unterstützung unserer Partner wäre dies nicht gelungen. Die enge Partnerschaft und Freundschaft mit den USA war während des gesamten Kalten Krieges Grundpfeiler der Außenpolitik der Bundesrepublik Deutschland und ist es bis heute geblieben. Der Besuch Außenminister Pompeos unterstreicht diese Verbundenheit.