Vielfalt lernen – Perspektiven wechseln – Demokratie erleben

Peißnitzhaus in Halle an der Saale

Peißnitzhaus in Halle an der Saale

Foto: Bundsregierung/Hofmann

Anfang Oktober 2020 konnten sechs Jugendliche die Renovierungsarbeiten im Peißnitzhaus in Halle unterstützen. Sie kamen aus ganz verschiedenen Lebensbereichen und wurden über die Freiwilligen Agentur MitWirkung eingesetzt. Über das Projekt „Lernen in fremden Arbeitswelten“ gewannen die jungen Menschen einen Einblick in die Historie des Gebäudes und deren Instandhaltungs- und Renovierungsarbeiten. Tatkräftig unterstützten sie die anfallenden Arbeiten, sie gruben unter anderem einen Kabelschacht, hobelten und zersägten Balken und fassten überall dort an, wo helfende Hände nötig waren. Angeleitet wurden sie dabei vom Projektleiter der Freiwilligen Agentur, Caspar Forner, dem Schulsozialarbeiter Betriebsberufsschule „Gutjahr“, Sebastian Gewandt, dem Vorstandvorsitzenden Peißnitzhaus e.V., Roland Gebert, und dem Fachlichen Anleiter Jürgen Döhrmann.

Einblicke in fremde Lebenswelten

Das Konzept „Lernen in fremden Lebenswelten“ bietet Jugendlichen im Berufsvorbereitungsjahr die Möglichkeit, wertvolle Erfahrungen zu sammeln und dabei die Teambildung oder Teamentwicklung zu fördern. Die jungen Menschen erhalten Einblicke in fremde Lebenswelten, erleben sich und die Gruppe in ungewohnten Aufgabenfeldern und gewinnen somit neue Erfahrungen in der Zusammenarbeit. Dabei werden Prozesse angestoßen, die die Identifikation im Team erhöhen, die unterschiedlichen Kompetenzen der Teammitglieder fördern und die Kommunikation verbessern.

02:12

MitWirkung! „Vielfalt lernen, Perspektiven wechseln, Demokratie erleben“

Soziale Kompetenzen werden weiterentwickelt – ein Ausdruck gelebter Demokratie. Die Fähigkeit zur Empathie, Partizipationsbereitschaft, Kooperations- und Konfliktfähigkeit, soziales Verantwortungsbewusstsein, Engagement und die Anerkennung von Vielfalt und Gleichwertigkeit - in diesem Projekt wird es umgesetzt.

Bundesregierung und Land Sachsen–Anhalt fördern das Projekt MitWirkung der Freiwilligenagentur Halle
Menschenfeindliche Äußerungen und Handlungen gefährden die Demokratie und den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Daher unterstützt das Bundesfamilienministerium mit dem Bundesprogramm "Demokratie leben!" seit 2015 deutschlandweit Projekte, die sich für Demokratie, Vielfalt und gegen Menschenfeindlichkeit einsetzen. Das Programm fördert über 500 Projekte und Maßnahmen mit kommunalen, regionalen und überregionalen Schwerpunkten. Die Fördersumme für das Jahr 2021 beträgt insgesamt 150,5 Millionen Euro.

Schlagwörter