Sicher reisen mit dem digitalen COVID-Zertifikat der EU

Passagiere warten an einem Terminal auf das Einchecken.

Sichere Freizügigkeit im Sommer mit dem digitalen COVID-Zertifikat der EU

Foto: picture alliance/dpa/Frank Rumpenhorst

Was ist das digitale COVID-Zertifikat der EU?

Das Zertifikat ist ein digitaler Nachweis dafür, dass man entweder

  • gegen COVID-19 geimpft wurde,
  • von Corona genesen ist oder
  • negativ auf Corona getestet wurde.

Die digitale Version kann auf einem mobilen Gerät gespeichert werden. Man kann auch eine Papierfassung anfordern. Beide Versionen weisen einen QR-Code mit zentralen Informationen sowie eine digitale Unterschrift auf, um die Echtheit des Zertifikats zu bestätigen. Das kostenlose COVID-Zertifikat gibt es in der jeweiligen Landessprache und in Englisch.

Das Zertifikat gilt in allen EU-Mitgliedstaaten sowie in Island, Liechtenstein und Norwegen.

Wie erhalte ich das Zertifikat?

Für die Ausstellung sind die nationalen Behörden zuständig. In Deutschland  kann der Impfnachweis in der Arztpraxis, Apotheke oder in einem Impfzentrum generiert werden. Nach Eingabe oder Übernahme der Daten wird ein QR-Code erstellt. Die Geimpften können ihn dann entweder mit der CovPass-App oder der Corona-Warn-App scannen, um den Impfnachweis in die App zu integrieren und somit per QR-Code ihren Impfstatus nachweisen.

Genesenenzertifikate werden in Arztpraxen auf Grundlage eines positiven PCR-Testergebnisses ausgestellt. Sie sind ab 28 Tagen nach dem Positiv-Test für maximal 180 Tage gültig und können mit der  CovPass-App verwaltet werden.

Ein negatives Ergebnis eines Antigen-Schnelltests oder eines PCR-Tests kann man ebenfalls in die CovPass-App  laden. Scannen Sie dazu den QR-Code auf dem Testzertifikat. Das Testergebnis wird direkt auf Ihrem Smartphone gespeichert. Anschließend können Sie den QR-Code als Nachweis für den Corona-Test in der CovPass-App  aufrufen.

Grafik digitales COVID-Zertifikat

Ab 1. Juli ist das digitale COVID-Zertifikat EU-weit erhältlich.

Foto: Bundesregierung

Inwiefern erleichtert es das Reisen innerhalb der EU?

Die EU-Mitgliedstaaten haben sich darauf geeinigt, dass vollständig geimpfte Personen und Genesene von reisebedingten Beschränkungen befreit werden sollen.

Die Reiseanforderungen für Personen mit einem negativen Test wurden vereinfacht: Von Reisenden aus orange eingestuften Gebieten könnte nur verlangt werden, dass sie vor der Ausreise einen negativen Test vorweisen, während Reisenden aus rot eingestuften Gebieten eine Quarantänepflicht auferlegt werden könnte, sofern sie keinen Test vor der Abreise durchgeführt haben.

Die die Farbeinstufung der Gebiete nimmt das Europäische Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) vor. Die Karte wird wöchentlich aktualisiert.

Die Mitgliedstaaten können im Rahmen einer „Notfallbremse“ Reisemaßnahmen für geimpfte und genesene Personen wiedereinführen, falls sich die epidemiologische Lage rasch verschlechtert.

Welche Informationen enthält das digitale COVID-Zertifikat der EU?

Das digitale COVID-Zertifikat der EU enthält nur notwendige Informationen wie Name, Geburtsdatum, ausstellende Stelle und eine eindeutige Zertifikatskennung. Zudem umfasst es folgende Angaben:

  • Impfzertifikat: Impfstoff und Hersteller, Anzahl der verabreichten Dosen, Datum der Impfung;
  • Testzertifikat: Art des Tests, Datum und Uhrzeit des Tests, Testzentrum und Ergebnis;
  • Genesungszertifikat: Datum des positiven Testergebnisses, Geltungsdauer.

Welche Daten werden gespeichert? Sind meine Daten sicher?

Das Zertifikat enthält nur die unbedingt notwendigen Informationen. Sie dürfen von den Behörden der bereisten Länder nicht gespeichert werden. Bei der Prüfung werden nur die Gültigkeit und die Echtheit des Zertifikats kontrolliert. Dabei werden keine personenbezogenen Daten weitergegeben. Alle Gesundheitsdaten verbleiben bei dem Mitgliedstaat, der das digitale COVID-Zertifikat ausgestellt hat.

In Deutschland verbleiben alle Informationen und Daten auf dem jeweiligen Smartphone des Nutzers oder der Nutzerin. Zur Erstellung des Impfzertifikats ist es notwendig, dass die Daten einmalig durch die Impfstelle erhoben und zur Unterzeichnung an das RKI übermittelt werden. Diese Daten werden dort sofort wieder gelöscht.

Benötige ich das Zertifikat, um Reisen zu können?

Nein, Reisen ist auch ohne Zertifikat möglich. In diesem Fall gelten jeweils die nationalen Anforderungen an Reisende ohne Zertifikat.