Tests für die ganze Familie verwalten

Version 2.21 der Corona-Warn-App Tests für die ganze Familie verwalten

Mit dem Update 2.21 der Corona-Warn-App können Corona-Tests für Familienmitglieder verwaltet werden. Bei Reisen oder Veranstaltungen sind dann die Testergebnisse der ganzen Familie griffbereit. Darüber hinaus wurden auch die Hinweistexte zum Impfstatus angepasst.

CWA

Die neueste Version der Corona-Warn-App ermöglicht die Registierung von Testergebnissen für die ganze Familie.

Foto: Bundesregierung/Tybussek

Mit dem Update 2.21 der Corona-Warn-App können Corona-Tests von Familienmitgliedern nun in der App registriert werden. Das heißt, Eltern können beispielsweise die Testergebnisse ihrer Kinder auf ihrem Smartphone erhalten und digitale Covid-19-Testzertifikate für sie anfordern. Auf der Startseite der Corona-Warn-App  befindet sich der Bereich „Tests von Familienmitgliedern“. Dort kann das vorliegende Testergebnis eingesehen werden. Nicht notwendige Test können gelöscht werden.

Allerdings können keine Warnungen über die Eingabe positiver Tests von Familienmitgliedern über die Corona-Warn-App ausgelöst werden. Das würde der Funktionsweise der App widersprechen. Die Warnfunktion ist ausschließlich an das jeweilige Smartphone beziehungsweise dessen Besitzer oder Besitzerin gebunden.

Hinweise zum Impfstatus

Die Texte zum Impfstatus, die unter den digitalen Covid-19-Zertifikaten stehen, wurden im aktuellen Update an die verschiedenen Szenarien angepasst. Dadurch informiert die App darüber, ob man beispielsweise aufgrund einer durchgemachten Infektion als grundimmunisiert gilt, ob alle derzeit empfohlenen Impfungen vorliegen oder ob man sich noch über eine empfohlene Auffrischungsimpfung informieren sollte.