Anlässlich der Auszeichnung der „Kultur- und Kreativpiloten Deutschland 2019“ am heutigen Dienstagabend in Berlin hat Kulturstaatsministerin Monika Grütters die Preisträgerinnen und Preisträger am Nachmittag im Bundeskanzleramt empfangen. Sie zeigte sich dabei beeindruckt von den innovativen und originellen Projekten und Konzepten: „Jede einzelne Geschäftsidee der Kreativpilotinnen und Kreativpiloten überzeugt durch die kluge Auseinandersetzung mit der Gegenwart, durch den visionären Blick in die Zukunft und durch die Kraft der Phantasie – und genau darum geht es bei der Förderung der Kultur- und Kreativwirtschaft. Denn Phantasie und Ideen sind die Basis der Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft. So tragen Kreative, Künstlerinnen und Künstler als Vordenker und Pioniere mit ihrer Arbeit dazu bei, Lösungen für eine nachhaltige, bessere Welt zu finden.

Der Wettbewerb ‚Kultur und Kreativpiloten Deutschland‘ der Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft schafft Freiräume, damit aus visionären Ideen erfolgreiche Geschäftsmodelle werden. Zu den 32 ausgewählten Geschäftsideen des Wettbewerbs zählen zum Beispiel ein Online-Shop für Spielsachen, die nicht den gängigen Klischees im Zusammenhang mit Geschlecht, Hautfarbe, Familienkonstellation oder Religion entsprechen; ein innovatives Beteiligungsformat zur Gestaltung der Dorfgemeinschaft von morgen; eine Kunstgalerie, die sich als Co-Working-Space versteht, in dem Frauen gleichstellungspolitische Themen neu denken.

Seit 2010 verleiht die Bundesregierung jährlich den Titel „Kultur- und Kreativpiloten Deutschland“ an 32 kreative Künstlerinnen, Künstler sowie Unternehmerinnen und Unternehmer. Gefördert wird das Programm durch die Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung, einem gemeinsamen Projekt der Staatsministerin für Kultur und Medien und des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Durchgeführt wird die Auszeichnung vom u-institut für unternehmerisches Denken und Handeln e.V.

In diesem Jahr wurden die Titelträgerinnen und Titelträger aus mehr als 800 Bewerbungen ausgewählt. Sie bekommen zur Weiterentwicklung ihrer Ideen ein Jahr lang ein individuelles Training mit Mentoring und Workshops, das von Experten der Branche begleitet wird. Neben der Professionalisierung geht es auch um Vernetzung und Erfahrungsaustausch. Insgesamt gibt es mittlerweile 320 Kultur- und Kreativpiloten in Deutschland.

Weitere Informationen unter: www.kultur-kreativpiloten.de