Bundeswehr unterstützt mit 15.000 Soldaten

Das Bild zeigt einen Sanitätsdienst-Container der Bundeswehr.

Ob mit Personal oder Infrastruktur: Die Bundeswehr unterstützt bei der Bewältigung der Corona-Pandemie.

Foto: Bundeswehr/Patrick Grüterich

Zum ersten Mal in der Geschichte der Bundeswehr haben wir "mit Blick auf die Krise ein eigenes Einsatzkontingent Corona aufgestellt", erklärt Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer. Insgesamt 15.000 Soldatinnen und Soldaten stehen ab 3. April zusätzlich im Kampf gegen das Corona-Virus zur Verfügung.

Unter Führung der Streitkräftebasis werden alle eingehenden Amtshilfeersuche bei der Bundeswehr koordiniert. Erstmalig soll der Einsatz dieser 15.000 Soldaten und Soldatinnen darüber hinaus durch vier regionale Führungsstellen erfolgen.

Die Bundeswehr bietet aktuelle Informationen über ihre Einbindung in der Bewältigung der Pandemie. Darüber hinaus bietet sie  Einblicke in konkrete Einsätze zur Bekämpfung des Coronavirus an.

Schlagwörter