Das Deutschland-Ticket

  • Bundesregierung ⏐ Startseite
  • Leichte Sprache

  • Bundes-Kabinett

  • Wer gehört zur Bundes-Regierung?

  • Bundes-Presse-Amt

Fragen und Antworten zum Deutschland-Ticket Das Deutschland-Ticket

Seit 2023 gibt es das Deutschland-Ticket.
Es kostet 49 Euro für einen Monat.
Auch im Jahr 2024 ist es nicht teurer geworden.
Sie können das Deutschland-Ticket sofort benutzen.
Das Deutschland-Ticket gilt in ganz Deutschland. 
Das Deutschland-Ticket ist digital.
Das bedeutet:
Sie können den Fahr-Schein mit dem Handy benutzen.
Oder mit einer Chip-Karte
Sie bekommen in den meisten Fällen keinen Fahr-Schein aus Papier.
Das Deutschland-Ticket ist ein Abo. 
Sie können das Abo aber jeden Monat kündigen.
In diesem Text können Sie alles Wichtige über das Deutschland-Ticket lesen. 

Ein Zug fährt an einem Hang mit Bäumen entlang.

Fahren Sie mit dem Deutschland-Ticket von Sylt bis in den bayerischen Wald. Oder quer durch Deutschland.

Foto: Bundesregierung/Shutterstock/YesPhotographers

Das bedeutet:
Sie können den Fahr-Schein mit dem Handy benutzen.
Oder mit einer Chip-Karte
Sie bekommen in den meisten Fällen keinen Fahr-Schein aus Papier.
Das Deutschland-Ticket ist ein Abo. 
Sie können das Abo aber jeden Monat kündigen.
In diesem Text können Sie alles Wichtige über das Deutschland-Ticket lesen. 

Warum gibt es das Deutschland-Ticket?

Im Sommer 2022 gab es das 9-Euro-Ticket. 
Sehr viele Menschen haben das 9-Euro-Ticket genutzt. 
Das hat der Bundes-Regierung gezeigt: 
Die Menschen brauchen günstigere Fahr-Scheine. 
Deshalb gibt es jetzt das Deutschland-Ticket. 
Das Deutschland-Ticket ist teurer als das 9-Euro-Ticket. 
Es kostet 49 Euro.
Trotzdem bezahlen viele Menschen damit weniger 
für Bus und Bahn als bisher. 

Das Deutschland-Ticket soll dabei helfen: 
Die Menschen sollen weniger Auto fahren. 
Die Menschen sollen mehr Bus und Bahn fahren. 
So können die Menschen dabei helfen, 
das Klima besser zu schützen.

Wie viel kostet das Deutschland-Ticket?

Das Deutschland-Ticket kostet 49 Euro. 
Die Bundes-Länder können das Ticket für manche Menschen 
auch noch günstiger machen. 
Zum Beispiel für Schüler und Auszubildende. 
Oder für Menschen, die Sozial-Hilfe bekommen. 
Im Jahr 2024 ändert sich der Preis vom Deutschland-Ticket nicht
Das haben die Verkehrs-Minister so entschieden. 

Wo gilt das Deutschland-Ticket?

Das Deutschland-Ticket gilt in ganz Deutschland. 
Das Ticket gilt für Bus und Bahn. 
Aber das Ticket gilt nur im Nah-Verkehr. 
Das bedeutet: 
Sie können mit dem Ticket zum Beispiel nicht mit dem ICE fahren. 
Und Sie können nicht in der ersten Klasse fahren.                                                                             

Kann ich mein Ticket einer anderen Person geben? 

Das Deutschland-Ticket gilt immer nur für eine bestimmte Person. 
Auf dem Ticket steht Ihr Name. 
Sie können Ihr Ticket also nicht an eine andere Person weiter-geben. 
Bei einer Fahr-Schein-Kontrolle müssen Sie Ihren Ausweis zeigen. 
So kann man erkennen: 
Das Ticket gehört wirklich Ihnen.

Sie können das Ticket auch nur allein nutzen. 
Es gibt aber eine Ausnahme: 
Kinder unter 6 Jahren fahren kostenlos im öffentlichen Nah-Verkehr. 
Für Kinder unter 6 Jahren müssen Sie kein Extra-Ticket kaufen.

Ich habe schon ein Abo für einen Fahr-Schein. 
Was passiert dann?

Haben Sie schon ein Abo für einen Fahr-Schein? 
Oder haben Sie ein Job-Ticket ? 
Dann bekommen Sie Post von Ihrem Abo-Center. 
Sie können dann entscheiden: 
Wollen Sie Ihr Abo behalten? 
Wollen Sie Ihr Job-Ticket behalten? 
Oder wollen Sie lieber das Deutschland-Ticket haben? 

Sie können das Abo wechsel: 

  • Dafür kündigen Sie das Abo von Ihrem Fahr-Schein. 
  • Dann abonnieren Sie das Deutschland-Ticket.  
    Denn das Deutschland-Ticket gibt es nur als Abo. 
  • Sie können das Abo aber jeden Monat kündigen.

Gibt es das Deutschland-Ticket auch als Job-Ticket?

 Arbeit-Geber und Arbeit-Geberinnen können das Deutschland-Ticket 
auch als Job-Ticket anbieten. 
Die Arbeit-Geber und Arbeit-Geberinnen bezahlen dann 
einen Teil vom Ticket für ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. 

Bezahlen die Arbeit-Geber und Arbeit-Geberinnen 
mindestens 25 Prozent vom Ticket? 
Dann ist das Job-Ticket noch etwas günstiger. 
Das gilt aber nur bis zum 31. Dezember 2024.

Gilt das Deutschland-Ticket auch für Studierende?

Viele Studierende haben ein schon Semester-Ticket. 
Studierende können deshalb entscheiden: 
Wollen sie auch das Deutschland-Ticket nutzen? 
Dann müssen sie in diesem Semester  weniger 
für das Deutschland-Ticket bezahlen. 
Das gilt nur, wenn sie schon ein Semester-Ticket haben. 
Bald soll es eine bessere Lösung für Studierende geben. 
Das Semester-Ticket soll ein Teil vom Deutschland-Ticket werden.


In Alltags-Sprache:
Hier können Sie noch mehr zum Deutschland-Ticket erfahren.
„Mobilität“, aus der Reihe:
„Entlastungspakete der Bundesregierung“