Klara Geywitz

Klara Geywitz

Bundesministerin für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen

Klara Geywitz

Klara Geywitz ist Bundesministerin für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen

(Foto: Werner Schüring)

  PDF, 1 MB, barrierefrei


Lebenslauf

  • geboren am 18. Februar 1976 in Potsdam

  • seit 1994

  • Mitglied der SPD

  • 1995

  • Abitur (Sportschule Friedrich Ludwig Jahn, Potsdam)

  • 1995 bis 2002

  • Studium der Politikwissenschaft an der Universität Potsdam, Abschluss: Diplom

  • 1998 bis 2013

  • Mitglied der Stadtverordnetenversammlung der Landeshauptstadt Potsdam

  • 2002 bis 2004

  • Referentin beim SPD-Landesverband Brandenburg

  • 2004 bis 2019

  • Mitglied des Landtages Brandenburg, direkt gewählt im Wahlkreis 21 Potsdam I

  • 2004 bis 2009

  • Stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion

  • 2008 bis 2013

  • stellvertretende Vorsitzende des SPD-Landesverbandes Brandenburg

  • 2009 bis 2010

  • Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Landtagsfraktion

  • 2013 bis 2017

  • Generalsekretärin des SPD-Landesverbandes Brandenburg

  • seit 2014

  • Mitglied des Vorstandes der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit

  • seit 2017

  • Mitglied des SPD-Parteivorstandes

  • seit 2019

  • Stellvertretende SPD-Parteivorsitzende

  • seit Dezember 2021

  • Bundesministerin für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen

Bundesministerin für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen

.