Was fördert der Bund?

Buch- und Verlagsbranche Was fördert der Bund?

Die Buch- und Verlagsbranche hat unter der Corona-Krise schwer gelitten: Verlage mussten Neuerscheinungen verschieben, viele Buchhandlungen wochenlang schließen, Messen und Veranstaltungen wurden abgesagt – oder können nur in digitaler Form stattfinden wie jetzt die Frankfurter Buchmesse. Deshalb fördert der Bund die Branche unter anderem durch das Konjunkturprogramm NEUSTART KULTUR.

Ein aufgechlagenes Buch als Symbol für die Buch- und Verlagsbranche

Auch die Buch- und Verlagsbranche wurde von der Corona-Krise  getroffen.

Foto: Canetti / iStock via Getty Images

Informationen zu Förderung der Buch- und Verlagsbranche im Rahmen von NEUSTART KULTUR finden Sie hier.

Die Bundesregierung stellt aus dem Programm NEUSTART KULTUR bis zu 20 Millionen Euro für Verlage und Buchhandlungen zur Bewältigung der Folgen der Corona-Pandemie zur Verfügung.

Mit bis fünf Millionen Euro werden Autorinnen und Autoren unterschiedlicher Sparten, darunter auch Lyriker und Bühnenautoren, gefördert. Weitere fünf Millionen Euro stehen für Übersetzerinnen und Übersetzer bereit.

Förderung für Buchmessen

Vier Millionen Euro sind zur Unterstützung der Frankfurter Buchmesse vorgesehen: Den Ausbau digitaler Formate der Messe fördert Bund in diesem Jahr mit zwei Millionen Euro. Weitere zwei Millionen Euro sind für eine deutliche Reduzierung der Standgebühren vor allem für kleine und mittlere Verlage bei der Frankfurter Buchmesse 2021 vorgesehen.

Geplant ist außerdem eine Unterstützung der Leipziger Buchmesse im nächsten Jahr in Höhe von einer Million Euro. Damit soll die Teilnahme aller Verlage an der Leipziger Buchmesse gefördert werden.

Deutscher Verlagspreis

Mit dem Deutschen Verlagspreis zeichnet die Staatsministerin für Kultur und Medien die Arbeit kleiner und unabhängiger Verlage aus. Er wurde 2020 zum zweiten Mal vergeben. Ausgezeichnet wurden 66 Verlage. Vergeben wurden drei Spitzenpreise (Preisgeld 60.000 Euro), 60 Gütesiegel für herausragende Verlage (Preisgeld 20.000 Euro) und drei undotierte Gütesiegel für Verlage, die über der Umsatzgrenze lagen. Dafür wurden die zur Verfügung stehenden Mittel 2020 von 1,5 Millionen Euro auf 2 Millionen Euro erhöht.

Informationen zum Deutschen Verlagspreis finden Sie hier.

Alle ausgezeichneten Verlage der Jahre 2019/2020 im Überblick – blättern Sie in der digitalen Publikation hier.

Deutscher Buchhandlungspreis

Der Deutsche Buchhandlungspreis wird 2020 schon zum sechsten Mal verliehen. Mit dem Preis werden unabhängige, inhabergeführten Buchhandlungen ausgezeichnet, die sich um das Kulturgut Buch und seine große gesellschaftliche Bedeutung, für ein vielfältiges Verlagswesen oder das kulturelle Leben durch die „Buchhandlung vor Ort“ verdient gemacht haben. Die Preisgelder betragen in diesem Jahr insgesamt 850.000 Euro.

Weitere Informationen zum Deutschen Buchhandlungspreis finden Sie hier.

Schlagwörter