Tourismusminister beraten über Sommerurlaub in Europa

Urlaubsreisen Tourismusminister beraten über Sommerurlaub in Europa

Urlaub wird dieses Jahr anders sein als sonst, betont der Tourismusbeauftragte der Bundesregierung. Mit seinen europäischen Kollegen hat der Parlamentarische Staatssekretär Bareiß die Modalitäten für den Sommerurlaub erörtert.

Foto zeigt ein Flugzeug

Urlaub in Europa wird wohl möglich sein, er wird jedoch anders sein als sonst.

Foto: Nils Nedel/unsplash

Die in der EU für Tourismus zuständigen Minister haben sich in einer Videokonferenz über Perspektiven für Urlaubsreisen innerhalb Europas unter Beachtung des fortbestehenden Infektionsrisikos ausgetauscht. Für Deutschland hat Thomas Bareiß, Tourismusbeauftragter der Bundesregierung, an den Beratungen teilgenommen. 

Erste abgestimmte Schritte

"Die Videokonferenz der EU-Tourismusminister hat bestätigt: Erste abgestimmte Schritte zur Wiederherstellung der Freizügigkeit und der Aufhebung der Kontrollen an den Binnengrenzen innerhalb der EU sind getan, weitere streben wir an", sagte Bareiß nach dem Austausch auf europäischer Ebene. Klar sei allerdings, dass Urlaub dieses Jahr anders werde als sonst. "Wir werden mit Einschränkungen leben müssen", so Bareiß. Mehr zu den Beratungen lesen Sie hier. Mehr Informationen zum Thema Reisen finden Sie hier.