Künstliche Intelligenz auf der MS Wissenschaft

Mitmach-Ausstellung tourt durchs Land

Was Künstliche Intelligenz leisten kann, sollen bundesweit Gäste des Ausstellungsschiffes "MS Wissenschaft" selbst erfahren. Bundesforschungsministerin Karliczek hat die Ausstellung auf die Reise durch Deutschland geschickt.

Ein Jugendlicher forscht auf einer Mitmach-Ausstellung

Anfassen und mitmachen - junge Entdecker auf der MS Wissenschaft.

Foto: Ilja Hendel/WiD

Bis zum 19. Mai können Gäste in Berlin die spannenden Exponate erleben. Dann geht es weiter den Flussläufen entlang zunächst westwärts, dann südwärts, bevor das Schiff seine Route wieder ostwärts richtet. Die Ausstellung hat täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei.

Dieses Jahr im wissenschaftlichen Mittelpunkt: Wie können die Chancen und Potenziale der Künstlichen Intelligenz (KI) für die Gesellschaft genutzt werden? 

Exponate laden zum Erleben ein

Zum Beispiel autonomes Fahren. Das lässt sich bereits technisch umsetzen. Doch ist der Mensch dafür schon bereit? An einem Fahrsimulator kann dies jeder Gast prüfen. Es ähnelt etwas dem Mitfahren als Beifahrer, nur dass sich das Loslassen des vor einem befindenden Lenkrads ungewohnt anfühlt.

Das Schiff MS Wissenschaft

Leinen los - die MS Wissenschaft auf Deutschland-Tour.

Foto: BMBF/ Hans-Joachim Rickel

Das Erleben von angewandter KI an Exponaten soll den Austausch zwischen Gesellschaft, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik anregen. Denn Digitalisierung und Automatisierung schreiten weiter voran. Deswegen ist es wichtig, dass sich neben der Fachgemeinschaft auch die breite Bevölkerung mit dem Thema beschäftigen und austauschen kann.

KI soll den Menschen dienen

"KI ist in aller Munde. Es werden weltweit Milliarden darin investiert", sagte Bundesforschungsministerin Anja Karliczyk zum offiziellen Auftakt der Ausstellung. "Aber die Menschen fragen auch: Wo führt das hin? Für die Bundesregierung steht fest: Es liegt in unseren Händen."

Digitalisierung und Automatisierung beinhalten den Einsatz von Künstlicher Intelligenz. Seit drei Jahrzehnten fördert die Bundesregierung daher die Forschungsinitiativen der KI. Deutschlands Kompetenz auf diesem Feld ist maßgebend für einen führenden Standort technologischen Fortschritts und Künstlicher Intelligenz im internationalen Wettbewerb.

Chancen, die Künstliche Intelligenz birgt, sollen erkannt und ergriffen werden. Das will die Bundesregierung. Die Wissenschaft und Forschung sind wichtige Treiber, damit dies gelingt. Sie tragen auch dazu bei, mögliche Risiken abzufedern. Wichtig ist zugleich: KI soll von Menschen für Menschen gemacht werden.

Weitere Informationengibt es auf der Internetseite des Wissenschaftsjahres und unter dem Hashtag #ChanceKI.

Beitrag teilen
Schlagwörter