Video-Podcast

Kanzlerin Merkel: "Pflegende sind Helden unseres Alltags"

  • Pressemitteilung 247
  • Presse- und Informationsamt der Bundesregierung (BPA)

Eine gute und verlässliche Pflege ist für unsere Gesellschaft von besonderer Bedeutung, sagt Bundeskanzlerin Merkel in ihrem neuen Podcast. Deshalb lege die Bundesregierung einen Schwerpunkt ihrer Arbeit darauf, die Bedingungen für die professionelle und die häusliche Pflege zu verbessern.

Pflegende Angehörige müssten "viele Dinge unter einen Hut bringen: berufliche Arbeit, vielleicht Erziehung von Kindern und auch noch die Pflege", so die Kanzlerin. Es gehe darum, die Bedingungen für die häusliche Pflege so gut wie möglich auszugestalten und die gesellschaftliche Anerkennung zu verbessern. Pflegende seien "wirklich Helden unseres Alltags".

Der Pflegeberuf müsse attraktiver werden, sagt die Kanzlerin und weist darauf hin, dass die kostenlose Ausbildung mit Vergütung eingeführt werde. Sie freue sich, dass die Zahl der Bewerber an den Ausbildungsstätten steigt.

In einem Sofortprogramm will die Bundesregierung zunächst 13.000 neue Stellen für Pflegeeinrichtungen schaffen, um dem Personalmangel zu begegnen. Pflegeeinrichtungen sollen auch bei der Digitalisierung finanziell unterstützt werden. "Denn wir wollen, dass sich die Pflegekräfte auf die Arbeit mit den Menschen konzentrieren können", so die Kanzlerin.

Kanzlerin Merkel wird in der kommenden Woche eine Pflegeeinrichtung in Paderborn besuchen. Sie kommt damit der Einladung des Altenpflegers Ferdi Cebi nach. In einer Fernsehsendung hatte die Bundeskanzlerin zugesagt, ihn am Arbeitsplatz zu besuchen, um einen Einblick in den Alltag des Pflegeberufs zu bekommen. Sie freue sich auf diesen Besuch und wolle damit auch ihre Wertschätzung für die Pflegeberufe deutlich machen, sagt Merkel.

Bundesgesundheitsminister Spahn hat zusammen mit Familienministerin Giffey und Arbeitsminister Heil die "Aktion Pflege" ins Leben gerufen - für mehr Wertschätzung, bessere Arbeitsbedingungen und gerechte Bezahlung.

Hinweis: Der Video-Podcast ist heute, Samstag, ab 10 Uhr unter www.bundeskanzlerin.de abrufbar. Unter dieser Internetadresse ist dann auch der vollständige Text zu finden.

Beitrag teilen