Maßnahmenprogramm für eine lebendige Stadt

Grüne Infrastruktur vor der Haustür

Grün ist gesund – auch in der Stadt. Die Bundesregierung unterstützt die Kommunen dabei, für mehr Natur zu sorgen. Es soll größere unversiegelte Flächen und mehr Grün direkt im Wohnumfeld der Menschen geben. Dazu hat das Kabinett heute den Masterplan Stadtnatur beschlossen.

Der Mauerpark in Berlin

Mauerpark in Berlin: Städte brauchen Grünflächen zur Erhaltung der biologischen Vielfalt.

Foto: picture alliance / DUMONT Bildar

Ein grünes Umfeld entspannt. Grünflächen verbessern das Stadtklima und die Luftqualität. Sie bieten Raum für Erholung, Sport und Lebensraum für Tiere und Pflanzen. Damit in den Städten mehr und höherwertige Naturflächen entstehen, verbessert die Bundesregierung die Rahmenbedingungen für Natur in der Stadt.

Naturschutz in der Stadtentwicklung

Der Masterplan Stadtnatur zeigt, wie wichtig der Naturschutz für die Stadtentwicklungspolitik ist. Mit insgesamt 26 Maßnahmen will die Bundesregierung die Kommunen dabei unterstützen, mehr Natur in die Städte zu bringen. Dazu gehören unter anderem die Schaffung eines neuen Förderschwerpunkts Stadtnatur im Bundesprogramm Biologische Vielfalt und die Entsiegelung von Böden.

Ziel ist es, natürliche, grüne Lebensräume zu schaffen, sowohl für den Erhalt von Pflanzen und Insekten als auch für das Naturerleben und die Erholung der Menschen.

20.000 Tier- und Pflanzenarten in Berlin

Städte brauchen Grünflächen auch zur Erhaltung der biologischen Vielfalt. So bieten urbane Zentren Pflanzen und Tieren wertvolle Lebensräume. So gibt es in Berlin mehr als 20.000 Tier- und Pflanzenarten. Von den 234 in Deutschland gefährdeten oder vom Aussterben bedrohten Brutvogelarten kommen zwei Drittel auch in der Hauptstadt vor.

Anpassung an den Klimawandel

Mehr Grün in der Stadt kann auch ein wichtiger Beitrag zur Anpassung an den Klimawandel sein. Selbst kleinere Grünanlagen können die Temperaturen im Vergleich zur bebauten Umgebung bereits um drei bis vier Grad Celsius senken.

"Grün in der Stadt" für mehr Lebensqualität

Der Kabinettbeschluss zum Masterplan Stadtnatur setzt eine Vereinbarung des Koalitionsvertrages um. Ziel ist, für Arten- und Biotopvielfalt in den Städten zu sorgen. Gebündelt sind die Maßnahmen im so genannten Weißbuch "Grün in der Stadt". Das Weißbuch enthält Handlungsfelder mit konkreten Maßnahmen, mit denen der Bund die Kommunen unterstützt, eine urbane grüne Infrastruktur zu stärken. Es leistet damit einen zentralen Beitrag für mehr Lebensqualität und Klimaschutz.