Dashboard für Digitalisierung

Fragen und Antworten zur Umsetzungsstrategie Digitalisierung Dashboard für Digitalisierung

Die Bundesregierung will den digitalen Wandel, der unsere Art zu leben fundamental und mit großer Geschwindigkeit verändert, gestalten und unser Land auf die Zukunft bestmöglich vorbereiten. Dazu hat die Bundesregierung mehr als 140 wichtige Digitalvorhaben entwickelt und auf einem Dashboard sichtbar gemacht. Das Digitalkabinett befasste sich am Mittwoch damit.

Screenshot der Internetseite www.digital-made-in.de

Ein Dashboard zeigt auf www.digital-made-in.de die wichtigsten Digitalvorhaben der Bundesregierung.

Foto: Bundesregierung/Stutterheim

Was beinhaltet die „Umsetzungsstrategie Digitalisierung gestalten“ der Bundesregierung?

Die Bundesregierung hat in ihrer „Umsetzungsstrategie Digitalisierung gestalten“ mehr als 140 wichtige Digitalvorhaben entwickelt, zusammengefasst und den Fortschritt auf einem Dashboard sichtbar gemacht. Sie will den digitalen Wandel gestalten und einen Beitrag dazu leisten, unser Land bestmöglich auf die Zukunft vorzubereiten.

Damit hat sie ein langfristiges und strategisches Monitoring öffentlich zugänglich gemacht. Die Bundesregierung will damit noch besser informieren und zeigen, wo Erfolge zu verzeichnen sind. Zugleich soll konkret erkennbar werden, wo noch Handlungsbedarf besteht.

Welche Lebensbereiche werden umfasst?

Digitalisierung durchdringt fast alle Lebensbereiche. Die Umsetzungsstrategie umfasst fünf Handlungsfelder: digitale Kompetenz, Infrastruktur und Ausstattung, Innovation und digitale Transformation, Gesellschaft im digitalen Wandel sowie das Handlungsfeld moderner Staat.

Was heißt das konkret?

Die Vorhaben der Bundesregierung betreffen ganz verschiedene Aspekte der Digitalisierung. In diesem Zusammenhang sind zu nennen: der DigitalPakt Schule, die Mobilfunkstrategie, die Datenstrategie, die Cybersicherheit, die mitdenkende Verpackung, automatisiertes und vernetztes Fahren oder der Ausbau des Digitalen Staats und einer moderne Verwaltung in Bund und Ländern.

Wie ist der Fortschritt ablesebar?

Für jedes der mehr als 140 Vorhaben wurden Umsetzungsschritte definiert. Es lässt sich also leicht erkennen, ob ein Schritt erledigt ist, noch läuft, in Planung ist oder aussteht. Aus diesen Indikatoren entsteht ein Dashboard, das grafisch den Fortschritt der Maßnahmen auf den ersten Blick sichtbar macht.

Wie ist der aktuelle Stand?

Die Zahlen zeigen, dass viel erreicht worden ist. 2018 starteten 111 Digitalvorhaben. Heute sind es bereits 147. Fast 90 Prozent aller Umsetzungsschritte sind inzwischen erledigt (43 Prozent) oder laufen (46 Prozent) noch. Bei 100 Digitalvorhaben ist die Umsetzung vollständig oder überwiegend vollständig erfolgt.

Wo finde ich das Dashboard Digitalisierung?

Auf der der Internetseite www.digital-made-in.de finden Sie den aktuellen Stand der Umsetzungsstrategie mit dem neuen Dashboard und vielen weiteren Informationen zur Digitalisierungspolitik der Bundesregierung.

Ein sogenanntes Executive Summary zur Umsetzungsstrategie Digitalisierung fasst zusammen, wo wir heute bei der Umsetzung der mehr als 140 Digitalvorhaben der Bundesregierung stehen.

Was bringt die Digitalisierung dem Einzelnen?

Der Nutzen der Digitalisierung kann ganz unterschiedlich ausfallen. Ein Student interessiert sich für die Digitalisierung des Hochschulsystems. Die Gründerin, die ein digitales Unternehmen aufbaut, will sich über Digitalvorhaben zu Start-Ups informieren. Projekte im Bereich Künstliche Intelligenz sind für Wissenschaft und Forschung sowie Unternehmen relevant. Kulturell interessierte Menschen könnten das Projekt „museum4punkt0“ spannend finden. Bürgerinnen und Bürger in ländlichen Räumen möchten mehr über den Fortschritt beim Ausbau der Mobilfunknetze wissen.

Wie nutzerfreundlich ist das neue Dashboard?

Die Digitalvorhaben richten sich an mehr als 130 Zielgruppen in der Gesellschaft. Eine neue Funktion auf der Internetseite macht es nun möglich, sich ein eigenes, kleines Fachdashboard zusammenzustellen – unter „Mein Dashboard. Dort kann jede und jeder Einzelne nach seinen oder ihren Interessen und Bedürfnissen schauen, welche Fortschritte und Angebote es gibt.

Wie geht es weiter?

Die Umsetzungsstrategie wird ständig weiterentwickelt. Strategische Planung bedeutet, Ziele regelmäßig zu hinterfragen und nachzusteuern. Neue Funktionen auf der Internetseite zeigen, dass auch bei der Information der Öffentlichkeit neue digitale Wege gegangen werden. Das erstmals im Oktober 2020 veröffentlichte Dashboard sowie die Bilanz in der Executive Summary bilden den Stand von Juni 2021 ab. Dieser Fortschritt geht weiter.

Hier finden Sie die 6. Ausgabe der Broschüre „Digitalisierung gestalten – Umsetzungsstrategie der Bundesregierung“ mit dem Stand von Juni 2021.