Deutschland-Takt soll bereits 2021 starten

Zukunftsbündnis Schiene Deutschland-Takt soll bereits 2021 starten

Bahnfahren soll pünktlicher, schneller und innovativer werden. Das ist das Ziel des "Zukunftsbündnis Schiene", das in Berlin einen Zwischenbericht mit ersten Ergebnissen seiner Arbeit vorgelegt hat.

Ein ICE fährt aus einem Tunnel

Pünktlicher, schneller und innovativer - das "Zukunftsbündnis Schiene" soll Bahnfahren attraktiver machen.

Foto: Deutsche Bahn AG

Das von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer ins Leben gerufene Bündnis aus Politik, Wirtschaft und Verbänden hatte im Oktober 2018 seine Arbeit aufgenommen. Sein Hauptziel: die Zahl der Bahnfahrgäste bis 2030 zu verdoppeln und mehr Güterverkehr auf die Schiene zu bringen.

Aus dem Koalitionsvertrag: "Mit einem Schienenpakt von Politik und Wirtschaft wollen wir bis 2030 doppelt so viele Bahnkundinnen und Bahnkunden gewinnen und dabei unter anderem mehr  Güterverkehr auf die umweltfreundliche Schiene verlagern."

Pünktlicher, schneller, verlässlicher

Der Deutschland-Takt ist zentraler Baustein des Vorhabens. "Er soll schnell erfahrbar und etappenweise umgesetzt werden, so Scheuer. "Wir möchten, dass er bereits zum Jahr 2021 in den ersten Regionen startet."

Ziel ist ein abgestimmter, vertakteter Zugfahrplan für ganz Deutschland - von der regionalen Strecke bis hin zu den Hauptverkehrsachsen. Der Deutschland-Takt macht das Bahnfahren pünktlicher und schneller, die Anschlüsse direkter und verlässlicher.

Neben Kundinnen und Kunden der Bahn profitiert auch der Güterverkehr davon, zum Beispiel durch spezielle Trassen und den gezielten Infrastrukturausbau.

Weitere Ziele des "Zukunftsbündnis Schiene"

Kapazitäten ausbauen für eine zuverlässigere Bahn: Milliardeninvestitionen in Netz, Technik (ETCS) und Elektrifizierung (bis 2025: 70 Prozent des Schienennetzes).

Wettbewerbsfähigkeit der Schiene stärken für eine flexiblere Bahn: Weiterentwickelte Regeln zur Trassenvergabe und -preisgestaltung. Interoperabilität von Tarifen für vernetzte Angebote

Lärmemissionen senken für eine leisere Bahn: Lärmschutz am Gleis und Einsatz leiserer Züge, damit die Bahn für alle ein guter Nachbar ist.

Digitalisierung, Automatisierung und Innovationen fördern für eine modernere Bahn: Autonomes Fahren auf der Schiene, Elektromobilität (z.B. Brennstoffzellentechnik).

Mit der Umsetzung dieser Ziele soll ein wesentlicher Anreiz zur Verlagerung des Personenverkehrs insbesondere vom Kurzstrecken- und Zubringer-Flugverkehr auf die Schiene entstehen.