Gemeinsam wird es KI

Bund vernetzt gemeinwohlorientierte KI-Anwendungen Gemeinsam wird es KI

KI-Projekte, die das soziale Leben verbessern und dem sozialen Fortschritt dienen - das ist das Förderziel der neuen "Civic Innovation Platform" der Bundesregierung. Zugleich beginnt der Ideenwettbewerb "Gemeinsam wird es KI".

Civic Innovation Plattform gegründet: Das Bild zeigt eine Frau, die auf eine Glasscheibe schaut, auf der ein Netz aus Linien zu sehen ist.

Das Projekt der Bundesregierung will Menschen aus verschienden Bereichen vernetzen. Gesucht sind Ideen für den gemeinwohlorientierten Einsatz von KI-Technologie.

Foto: Getty Images/Bloom Productions

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil gab den Startschuss für die "Civic Innovation Platform" der Bundesregierug - ein Projekt, das Gleichgesinnte zusammenbringt, die zur Umsetzung einer Idee noch gefehlt haben. Beispielweise geht es um Projekte, die die Arbeitsorganisation in einem Betrieb oder einer NGO verbessern, mehr Inklusion für Menschen mit Behinderungen ermöglichen oder die soziale Teilhabe mithilfe von KI fördern. 

An wen richtet sich die Plattform?

Die Plattform richtet sich gleichermaßen an Akteurinnen und Akteure aus Verwaltung, gesellschaftlichen, sozialen oder wissenschaftlichen Organisationen und auch an Programmiererinnen und Programmierer, Start-ups und Betriebe. Es entsteht ein Ideenmarkt, über den sich registrierte Projektpartnerinnen und -partner zusammenfinden und an einer Projektidee arbeiten können.

Was ist das Besondere an dieser Förderung?

Es entstehen unkonventionelle Partnerschaften – beispielsweise zwischen Kommunen, sozialen Einrichtungen und Start-ups oder Programmiererinnen und Programmierer, Gewerkschaften und KMU. Anders als andere Programme setzt die Förderung der "Civic Innovation Plattform" (CIP) sehr früh an und bietet schon für die Ausarbeitung erster Ideen und den zugehörigen "proof of concept" eine finanzielle Unterstützung. Die CIP schließt damit eine Lücke in der bestehenden Förderlandschaft.

Worum geht es beim Ideenwettbewerb?

Der Ideenwettbewerb "Gemeinsam wird es KI" zeichnet die besten Ideen aus mit dem Ziel, dass aus Konzepten Realität wird. Bis zum 15. November 2020 können Projektteams ihre Ideen für gemeinwohlorientierte KI-Anwendungen in der ersten Runde des Ideenwettbewerbs "Gemeinsam wird es KI" einreichen. Pro Runde prämiert das Bundesarbeitsministerium maximal 15 Ideen mit bis zu 20.000 Euro. Geplant sind bis 2022 jährlich zwei Wettbewerbsrunden.