Aktuelles

Bundeskanzlerin Merkel telefoniert mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin

Der Sprecher der Bundesregierung, Steffen Seibert, teilt mit:

  • Pressemitteilung 289
  • Presse- und Informationsamt der Bundesregierung (BPA)

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat heute mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin telefoniert.

Die Gesprächspartner stimmten mit Blick auf die Ukraine darin überein, die Vorbereitungen für ein Gipfeltreffen im Normandie-Format (Deutschland, Frankreich, Russland, Ukraine) fortzusetzen, um die Umsetzung der Minsker Vereinbarungen voranzutreiben. Sie betonten die Dringlichkeit, die Verhandlungen über die zukünftigen Gastransitverträge zu beschleunigen.

Die Bundeskanzlerin und der russische Präsident tauschten sich über die Lage in Syrien aus, insbesondere über die militärische Eskalation im Nordwesten des Landes und über den Einstieg in einen politischen Prozess unter Führung der Vereinten Nationen zur Überwindung des Konflikts. Beide bekräftigten in diesem Zusammenhang ihre Unterstützung für die Arbeit des UN-Sondergesandten Pedersen.

Thema des Gesprächs war auch die Lage in Libyen. Die Gesprächspartner waren sich in ihrer Unterstützung für die Pläne des UN-Sondergesandten Salamé einig.