Digitalisierung

Digitalgipfel in Dortmund

Datensouveränität ist höchstes Gebot

Beim Digitalgipfel der Bundesregierung in Dortmund hat sich Bundeskanzlerin Merkel für Datensouveränität und europäische Lösungen bei digitalen Infrastrukturen ausgesprochen. Die supranationale Cloud Gaia-X wurde vorgestellt.

Bundeskanzlerin Angela Merkel vor einem Exponat zu "Smart City".

Kanzlerin Merkel beim Digitalgipfel: Europäische Lösungen für digitale Infrastrukturen.

Foto: Bundesregierung/Bergmann

Bundeskanzlerin Angela Merkel appellierte beim diesjährigen Digitalgipfel, dass all unsere Werte auch in der digitalen Welt Gültigkeit haben müssen. Sie betonte vor allem die Arbeitswelt, Gesundheit und Ethik. "Die Humanität unserer Gesellschaft muss auch in der digitalen Welt selbstverständlich bleiben", sagte die Kanzlerin in Dortmund.

Daten werden in Zukunft gleichwohl wirtschaftliche Produkte als auch gesellschaftliches Gut bleiben. Merkel warnte davor, sich bei der Speicherung und dem Austausch solch sensibler Informationen in die Abhängigkeit der großen Konzerne zu begeben. Vielmehr müsse der Ansatz sein, dass "Europa alles kann, eben auch eine eigene Datenstruktur erfolgeich zu entwickeln und zu betreiben."

Daten-Cloud auf europäischer Ebene

Damit bezog sich die Kanzlerin auch auf das Projekt Gaia-X, das der Beauftragte des Bundeswirtschaftsministeriums für Digitale Wirtschaft, Thomas Jarzombek, beim Digitalgipfel vorstellte. Gaia-X ist eine vernetzte Dateninfrastruktur, also eine sogenannte Daten-Cloud, auf europäischer Ebene. Der Bundesrepublik müsse es gelingen, die eigene Datensouveränität zu gewährleisten und dazu gehöre eine eigene Dateninfrastruktur, so Jarzombek. Der Vorteil an diesem Projekt sei dessen Interoperabilität, das heißt: Gaia-X ist schon als Alternative zu amerikanischen und chinesischen Anbietern gedacht, deren Mitwirkung und Kompatibilität zum europäischen Projekt soll aber weiterhin gegeben sein.

Den digitalen Wandel aktiv gestalten

Die Bundesregierung will den digitalen Wandel aktiv gestalten und die Bevölkerung optimal auf damit zusammenhängende Veränderungen vorbereiten. Die Digitalstrategie ist dabei ein Wegweiser für die Realsierung digitalpolitischer Vorhaben in den kommenden Jahren.

Der Digitalgipfel der Bundesregierung ist die zentrale Plattform für die Zusammenarbeit von Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft bei der Gestaltung des digitalen Wandels. 2019 steht er unter dem Motto "PlattFORM DIE Zukunft" und will Impulse bei der Entwicklung und Anwendung digitaler Plattformen setzen. Dabei sind ausdrücklich auch noch kleine Projekte und Start-ups gemeint.