Logo der Bundesregierung Logo Nachhaltigkeit
 
 
Nachhaltigkeit aktuell
Newsletter 3/2019
 
Die Slums von Medellín erstrecken sich über Berge, deren Hänge immer wieder nachgeben und ganze Siedlungen unter sich begraben.
 
 
Erdrutsche in Kolumbien: Frühwarnsystem für Hangsiedlungen!
 
 
 

Aktuelles

 
Erdrutschfrühwarnsystem
 

Deutsche und kolumbianische ForscherInnen entwickeln mit Unterstützung der Bundesregierung ein Frühwarnsystem, das rechtzeitig vor einem Erdrutsch warnen soll.

 
Aktionstage Nachhaltigkeit 2019
 

Die Aktionstage im Rahmen der Europäischen Nachhaltigkeitswoche finden seit 2015 statt. Bundesweit können sich alle Interessierten mit eigenen Ideen einbringen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Größter Offshore-Windpark: "Arkona" eröffnet
 

35 Kilometer nordöstlich von Rügen ist der größte Offshore Windpark in der Ostsee entstanden. Die erste erneuerbare Energie hat er bereits im September 2018 geliefert.


 
Weniger Ungleichheiten und Diskriminierung weltweit
 

Alle Menschen sollen ihr Leben selbst bestimmen können. Ihre soziale, wirtschaftliche und politische Teilhabe soll gefördert werden. Das stärkt den Zusammenhalt.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Universität Hamburg auf Nachhaltigkeitskurs
 

Qualitativ hochwertige Bildung ist eine Grundvoraussetzung, damit sich ein nachhaltiges Bewusstsein entwickeln und nachhaltige Projekte angestoßen werden können.

 
Bildung für nachhaltige Entwicklung – für 2030
 

Ende 2019 läuft das aktuelle UNESCO-Weltaktionsprogramm Bildung für nachhaltige Entwicklung aus. Doch es steht bereits fest, dass es weitergehen wird.

 
 
 
 
 

Die Bundesregierung und Nachhaltigkeit

 
"Die Glorreichen 17" zum Herunterladen
 

Mit außergewöhnlichen Figuren stellt die Bundesregierung die 17 weltweiten Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030 der Vereinten Nationen vor.

 
Lösungsoptionen für eine nachhaltige Zukunft
 

Das Bundesforschungsministerium unterstützt mit etwa zwei Milliarden Euro die Nachhaltigkeitsforschung. So werden Lösungsoptionen für eine nachhaltige Zukunft gefördert.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
"Green Talents" Wettbewerb gestartet
 

Der Wettbewerb richtet sich an Nachwuchswissenschaftler, die in der Nachhaltigkeitsforschung tätig sind. Die Bewerbungsphase endet am 22. Mai 2019.

 
Digitalisierung als Motor für Nachhaltigkeit
 

Der Wissenschaftliche Beirat Globale Umweltveränderungen (WBGU) hat die Zusammenhänge zwischen Digitalisierung und Nachhaltigkeit analysiert.

 
 
 
 
 

Was machen die anderen?

 
Ehemalige Kohleregionen verbessern Lebensqualität
 

Die Lausitz ist das zweitgrößte Braunkohlerevier in Deutschland. Die Energiewende und der Ausstieg aus der Kohleverstromung eröffnen der Region auch neue Chancen.

 
Weltweite Abkehr von Wegwerfgesellschaft
 

Die UN-Umweltversammlung (UNEA) verabschiedete Resolutionen, die weltweit zur umweltverträglicheren Ausrichtung von Produktion und Konsum beitragen werden.

 
 
 
 
 

Mit gutem Beispiel voran

 
Trierer Aktionsplan Entwicklungspolitik
 

Die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen dienten als Grundlage. Auch die Kommunen sind aufgerufen, sich auf lokaler Ebene für mehr globale Gerechtigkeit einzusetzen.

 
Bundespreis "Zu gut für die Tonne"
 

Ob ehrenamtliches Engagement oder hauptamtliche Tätigkeit, ob regional oder bundesweit aktiv. Die Nominierten eint ihr Einsatz gegen Lebensmittelverschwendung.

 
 
 
 
 

Nagelprobe Nachhaltigkeit

 
Wissenschaftsjahr Künstliche Intelligenz gestartet
 

Digitalisierung und Automatisierung werden in Zukunft weiter fortschreiten. Die Künstliche Intelligenz (KI) hält viele Chancen für unsere Gesellschaft bereit.

 
Bildungsinitiativen für nachhaltige Entwicklung
 

Saubere Energie, Klimaschutz oder verantwortungsbewusster Konsum. Für eine nachhaltige Entwicklung müssen wir in unterschiedlichsten Feldern aktiv werden.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mutige Akteure gesucht
 

Unternehmen, Kommunen, Architektur und Forschung - für diese vier Wettbewerbe läuft derzeit die Bewerbungsphase für die Nachhaltigkeitspreise.

 
Weltwassertag
 

Weltweit wird immer mehr Wasser benötigt. Die Gründe dafür sind die wachsende Weltbevölkerung, der steigende Pro-Kopf-Verbrauch und der Klimawandel.

 
 
 
 
 

Termine

 
 
Waldbegehung "Nachhaltiger Waldumbau im Klimawandel"
 
 
 
10. Petersberger Klimadialog
-
 
 
 
15. Forum für Nachhaltigkeit des Bundesministerium für Bildung und Forschung
-
 
 
 
Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit 2019
-
 
 
 
Europäische Nachhaltigkeitswoche
-
 
 
 
International Climate Conference 2019
-
 
 
 
Live-Online-Seminar "Sustainable Development Goals (SDGs) – Globale Leitplanken für mehr Nachhaltigkeit"
 
 
 

Neu im Netz

 
 
Positionspapier "Nachhaltigkeitspolitik auf globaler und europäischer Ebene" (Deutscher Bundestag - Parlamentarischer Beirat für nachhaltige Entwicklung)
 
 
 
Newsletter Energiewende direkt - Ausgabe 04/2019 des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
 
 
 
Kampagne des Bundesumweltministeriums - NEIN zur Wegwerfgesellschaft
 
 
 
BerufsKlima-Workcamps 2019 "Mehr Klimaschutz und Nachhaltigkeit in Berufen" (Deutsche UNESCO-Kommission e.V.)
 
 
 
Newsletter 03-2019 des Rat für Nachhaltige Entwicklung
 
 
Folgen Sie uns        
 
Impressum
 
Presse- und Informationsamt der Bundesregierung
Dorotheenstr. 84
10117 Berlin
  internetpost@bpa.bund.de
www.bundesregierung.de
 
Bildnachweise:
Die Slums von Medellín erstrecken sich über Berge, deren Hänge immer wieder nachgeben und ganze Siedlungen unter sich begraben. (imago images/Agencia EFE)
 
Haben Sie Fragen oder Anmerkungen? Nutzen Sie bitte nicht die Antwort- Funktion auf diese E-Mail, sondern das Kontaktformular, um uns eine Nachricht zukommen zu lassen.
 
Abonnement ändern oder abbestellen