Logo der Bundesregierung
 
 
Verbraucherschutz aktuell
Newsletter 10. November 2021
 
Frau mit frisch geerntetem Bio-Gemüse in Kiste.
 
Internationales Jahr für Obst und Gemüse
 
Ein Apfel am Tag reicht nicht!

Obst und Gemüse halten nicht nur uns Menschen fit, sondern sind auch gut für den Planeten. Doch worauf ist beim Kauf zu achten? Sind Fruchtsäfte genauso gesund wie frisches Obst? Und wie werden Obst und Gemüse zukünftig angebaut? Hier gibt’s die Antworten auf diese und weitere Fragen.

 
→ mehr erfahren
 
 

Weitere aktuelle Themen

Der Pop-up Radweg auf der Kantstraße wird zum Parken genutzt, Radfahrende müssen ausweichen und sich in den fließenden Autoverkehr einreihen.
 
Bußgeldkatalog
 
Höhere Strafen, mehr Sicherheit
 

Der neue Bußgeldkatalog ist in Kraft getreten. Vorgesehen sind unter anderem höhere Geldstrafen für Temposünder und Falschparker. Die Fahrverbotsgrenzen bei Geschwindigkeitsverstößen bleiben unverändert. Ziel ist es, die Verkehrssicherheit weiter zu stärken - vor allem Radfahrer und Fußgänger sollen besser geschützt werden.

Eine Frau sitzt verzweifelt vor offenen Rechnungen.
 
Überschuldung
 
Bei Schulden schnell beraten lassen
 

Rund jeder zehnte Erwachsene ist in Deutschland überschuldet. Hilfe bieten Schuldnerberatungsstellen, die möglichst schnell von den Betroffenen aufgesucht werden sollten. Die Bundesregierung hat mehrere Gesetze verabschiedet, um die Situation von Schuldnern zu verbessern.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
Eine verärgerte Frau hält ein Smartphone in der Hand.
 
Bundesnetzagentur
 
Unerwünschte Werbeanrufe – was tun?
 

Die Bundesnetzagentur erreicht seit Jahren eine große Anzahl an Beschwerden zu unerlaubten Werbeanrufen. Allein im vergangenen Jahr gingen dort über 155.000 Beschwerden wegen unerlaubter Telefonwerbung sowie Rufnummernmissbrauch ein. Verbraucherinnen und Verbraucher können sich jedoch mit einfachen Mitteln wehren.

Eine Person hält ein Festnetztelefon in der Hand.
 
Bundesnetzagentur
 
Vorsicht vor Abzocke durch Ping-Anrufe
 

Jedes Jahr belegt die Bundesnetzagentur tausende Telefonnummern mit Verboten oder schaltet sie ab. Der Grund: Die Rufnummern werden missbräuchlich verwendet und dienen der Abzocke. Oft handelt es sich um sogenannte Ping-Anrufe – eine unbekannte Nummer klingelt immer wieder kurz an. Rufen Verbraucher zurück, drohen hohe Telefonkosten.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
Ein Messgerät (r) ist an einem Heizkörper angebracht.
 
Im Bundesrat beschlossen
 
Der Smart Meter hält Einzug
 

Neu installierte Heizungszähler müssen aus der Ferne ablesbar sein, andere bis Ende 2026 nachgerüstet werden. Es bedarf dann keines Ablesers mehr vor Ort. Die neue Technik hilft auch, Sparpotentiale zu erkennen: Künftig ist der Heizkostenabrechnung ein Vergleich zum vorherigen Verbrauch und zum Durchschnittsverbrauch beizufügen.

Symbol #hass bei Twitter
 
Periodischer Sicherheitsbericht
 
Cybermobbing betrifft vor allem Jugendliche
 

Gewaltkriminalität, rechtsmotivierte Straftaten sowie Übergriffe im digitalen Raum - der Bericht gibt einen umfassenden Überblick über die Kriminalitätsentwicklung in den letzten 15 Jahren. Schwere Gewaltkriminalität ist zurück gegangen, unter anderem Cybermobbing hat zugenommen.

 
 
 
 
 
Logo von HateAid
 
Beratungsstelle HateAid
 
Was tun, wenn man selbst von Hass im Netz betroffen ist?

Unser digitaler gesellschaftlicher Diskurs scheint zunehmend vergiftet zu sein. Von Diffamierungen bis hin zu falschen Behauptungen, Hass und Häme – all das beeinträchtigt nicht nur die Meinungsbildung, es kann jede und jeden auch persönlich treffen. In diesem Fall hilft die gemeinnützige Organisation HateAid. Sie berät Betroffene von digitaler Gewalt.

 
→ mehr erfahren
 
 

Corona-Update

 
 
Aktuelle Beschlüsse der Gesundheitsminister von Bund und Ländern
 
 
 
Fragen und Antworten zur Corona-Impfung
 
 
 
Fragen und Antworten zur Auffrischungsimpfung
 
 
 
Neu: Corona-Warn-App scannt auch QR-Codes der luca-App
 
 
 
Video: Was wissen wir über Langzeitfolgen der Corona-Impfung?
 
 
 
Repair Café – Gemeindezentrum von Ixelles „Elzenhof“
 
 
Repair Cafés
Gemeinsam reparieren statt wegwerfen

Die deutschen Haushalte besitzen immer mehr technische Geräte. Über 90 Prozent verfügen über einen Flachbildfernseher, bei den DVD- und Blu-ray-Geräten sind es beachtliche 57 Prozent und Spielekonsolen gibt es in fast jedem dritten Zuhause. Doch viele elektronische Geräte sind nicht für die Ewigkeit konzipiert. Repair Cafés halten mit kostenlosen Reparaturen dagegen. Eine Übersicht über alle teilnehmenden Orte und Veranstaltungen gibt’s auf der offiziellen Repair Cafe-Webseite oder beim Netzwerk Reparatur-Initiativen.

 
→ mehr erfahren
 
 

Service und Fakten

 
 
Neue EU-Regeln für mehr Cybersicherheit bei drahtlosen Geräten und Produkten
 
 
 
Apps mit Schadsoftware im Google Play Store
 
 
 
Streamingangebote im Alltag von Kleinkindern: Tipps für Eltern
 
 
 
Podcast: Wie können wir unser digitales Wohlbefinden steigern?
 
 
 
Sparkassen- und Bankgebühren: Erstattung rechtswidriger Erhöhungen
 
 
 
Winterreifen, Spikereifen und Schneeketten - Alles zur Winterreifenpflicht in der EU
 
 
 
Betrug: Angebliche Anrufe im Auftrag der BaFin zum Ausgleich erlittener Schäden
 
 
 
Europaweiter Vergleich: So viel zahlen Deutsche für Nahrungsmittel
 
 
 
Lebensmittel reklamieren? Das sollten Verbraucher wissen
 
 
 
Gans zu Sankt Martin und zu Weihnachten: Freiland- oder Biohaltung bevorzugen
 
 
 
Influencer-Marketing
Das sollten Verbraucher beachten

Influencer und Influencerinnen sind aus dem modernen Marketing nicht mehr wegzudenken. Sie sind aufgrund ihrer hohen Reichweite eine gute Ergänzung zum klassischen Marketing-Mix. Viele Influencer werden auch selbst zu Unternehmern und betreiben eigene Online-Shops. Vor allem das Geschäftsmodell des Dropshippings wird dabei immer beliebter. Hier gibt es einen Überblick über die Vor- und Nachteile des Influencer-Marketings für Verbraucherinnen und Verbraucher.

 
→ mehr erfahren
 
 
Titelbild Ratgeber für Jugendliche zum Thema Erziehung
 
 
Meine Erziehung – da rede ich mit!
Ein Ratgeber für Jugendliche zum Thema Erziehung

Wieso muss ich immer meine Eltern um Erlaubnis fragen? Wann kann ich selbst entscheiden, wie lange ich auf der Party bleibe? Fragen, die sich so oder ähnlich vermutlich jeder junge Mensch schon einmal gestellt hat. Deshalb habt das BMJV für Konflikte, die sich zwischen Eltern und Kindern häufig ergeben, zusammengestellt, ob und welche gesetzlichen Regelungen dabei gelten.

 
→ mehr erfahren
 
 
24. und 25. November 2021, jeweils 16.00 Uhr
Bürgerdialog über nachhaltigen Konsum

Stellen Sie sich vor, Sie und die 450 Millionen Menschen in der EU könnten das Klima schützen und Armut einfach dadurch zurückdrängen, dass sie anders einkaufen? Diskutieren Sie mit uns! Wir freuen uns auf Ihre Ideen.

 
→ mehr erfahren
 
 
Mehrer Hände berühren sich in der Mitte.
 
Videoreihe zum Ehrenamt
 
„Du machst den Unterschied“

Wer sich ehrenamtlich engagiert, schafft Verbindungen zwischen Menschen und trägt zum Zusammenhalt bei. Das Engagement macht Freude und schafft Freude. Und es wirkt gegenseitig: Jede und jeder kann zu einer Zeit fähig sein, eine helfende Hand zu reichen und in einer anderen Situation dankbar, danach zu greifen. Mit einer Video-Kampagne würdigt das BMI die ehrenamtliche Arbeit und will Interessierte inspiriren. Klicken Sie rein!


 
→ mehr erfahren
 
 
Fahrradparkplatz vor dem Bahnhofsgebaeude in Herford.
 
Fahrradparkhäuser gesucht
 
Umfrage zur Radfreundlichkeit

Die neue Infostelle "Fahrradparken am Bahnhof" des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und der Deutschen Bahn hat eine Umfrage zur Radfreundlichkeit an Bahnhöfen gestartet. Radfahrende und Interessierte können bundesweit ihre Eindrücke und Vorschläge für die Bahnhöfe vor Ort online unter radparken.info/mitmachen    einreichen.

 
→ mehr erfahren
 
Folgen Sie uns        
 
Impressum
 
Presse- und Informationsamt der Bundesregierung
Dorotheenstr. 84
10117 Berlin
  internetpost@bundesregierung.de
www.bundesregierung.de
 
Bildnachweise:
Frau mit frisch geerntetem Bio-Gemüse in Kiste. (mauritius images / Cavan Images)
Falschparker auf Radweg (imago images/Sabine Gudath)
Trotz der Corona-Beschränkungen sind die Schuldnerberatungsstellen für Betroffene erreichbar – auch per Mail, Messenger oder Video-Dienst. (mauritius images)
Telefonwerbung ist in Deutschland gesetzlich klar geregelt. (Getty Images/Tetra images RF)
Bei Ärger mit Rufnummern und Anrufen kann die Bundesnetzagentur aktiv werden. (Bundesregierung/Tybussek)
Zählerstände der Heizungen werden mit Smart Meter nicht mehr manuell abgelesen. (picture alliance/dpa/Fernando Gutierrez-Juarez)
#hass bei Twitter, Hass bei Social Media / Twitter. (ullstein bild - Bildquelle)
Die Beratungsstelle HateAid hilft Betroffenen von digitaler Gewalt. (HateAid)
Repair Café – Gemeindezentrum von Ixelles „Elzenhof“ (#PhilippeCPhoto (CC BY-NC 3.0))
Ein Ratgeber für Jugendliche zum Thema Erziehung (BMJV/shutterstock)
BMI Kampagne Ehrenamt - Du machst den Unterschied (BMI/infokontor)
Fahrradparkplatz vor dem Bahnhofsgebaeude in Herford. (mauritius images / Werner Otto)
 
Haben Sie Fragen oder Anmerkungen? Nutzen Sie bitte nicht die Antwort-Funktion auf diese E-Mail, sondern das Kontaktformular, um uns eine Nachricht zukommen zu lassen.
 
Abonnement ändern oder abbestellen